2001 - Odyssee im Weltraum (OmU)

2001 - Odyssee im Weltraum (OmU)

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 149 min

(*) Abenteuer, Science-Fiction * Großbritannien * Regie: Stanley Kubrick; * Drehbuch: Stanley Kubrick, Arthur C. Clarke;(*) Darsteller: Keir Dullea, Gary Lockwood, William Sylvester;Wissenschaftler entdecken auf dem Mond einen schwarzen Monolithen, der Signale Richtung Jupiter entsendet. Daraufhin wird eine Gruppe von Astronauten zusammengestellt, die den Grund erforschen soll. Bei dieser Aufgabe soll der Supercomputer HAL 9.000 das Kommando übernehmen, was den Astronauten zum Verhängnis wird. (VA)

mehr Informationen…
Di Mi Do Fr Sa So Mo
17:20Kaufen
303

303

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 145 min

(*) Drama * Deutschland * Regie: Hans Weingartner; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Anton Spieker, Mala Emde, Arndt Schwering-Sohnrey, Caroline Erikson;Als Jule herausfindet, dass sie schwanger ist, macht sie sich auf den Weg nach Portugal, wo ihr Freund lebt. Unterwegs in einem alten Mercedes 303 Camper nimmt sie an einer Tankstelle den Tramper Jan mit, der in Südspanien seinen leiblichen Vater kennen lernen will. Auf der langen Fahrt diskutieren die beiden über Kapitalismus, die Natur des Menschen und den Sinn des Lebens. Und verlieben sich dabei. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
303 - Premiere

303 - Premiere

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 145 min

(*) Drama * Deutschland * Regie: Hans Weingartner; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Anton Spieker, Mala Emde, Arndt Schwering-Sohnrey, Caroline Erikson;Als Jule herausfindet, dass sie schwanger ist, macht sie sich auf den Weg nach Portugal, wo ihr Freund lebt. Unterwegs in einem alten Mercedes 303 Camper nimmt sie an einer Tankstelle den Tramper Jan mit, der in Südspanien seinen leiblichen Vater kennen lernen will. Auf der langen Fahrt diskutieren die beiden über Kapitalismus, die Natur des Menschen und den Sinn des Lebens. Und verlieben sich dabei. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Di Mi Do Fr Sa So Mo
19:30Kaufen
Augenblicke: Gesichter einer Reise

Augenblicke: Gesichter einer Reise

Delphi Arthaus Kino, ab 0 Jahren, 89 min

Die 89-jährige Regie-Ikone Agnès Varda und der 33-jährige Streetart-Künstler JR machen sich mit ihrem einzigartigen Fotomobil auf, um Frankreichs Menschen und ihre Geschichten zu entdecken und zu verewigen: in überlebensgroßen Porträts an Fassaden, Zügen und Schiffscontainern. Von der Provence bis zur Normandie widmen sie ihre Kunst den Menschen - sei es dem Briefträger, dem Fabrikarbeiter oder der letzten Bewohnerin eines Straßenzugs im ehemaligen Bergbaugebiet. Landschaften verwandeln sich in Bühnen, Gesichter erzählen von vergessenen Geschichten und aus Blicken werden Begegnungen von Herzlichkeit und Humor. Nouvelle-Vague-Legende Agnès Varda und Fotograf JR verbindet nicht nur ihre Leidenschaft für Bilder, sondern auch ein feines Gespür für Menschen und die Poesie des Moments. AUGENBLICKE: GESICHTER EINER REISE ist ein filmischer Glücksfall, der mit einer besonderen Leichtigkeit die berührenden Begegnungen einer Reise festhält - genau wie die unwahrscheinliche und zarte Freundschaft, die zwischen den beiden Künstlern entsteht

mehr Informationen…
Di Mi Do Fr Sa So Mo
15:40Kaufen
Augenblicke: Gesichter einer Reise (OmU)

Augenblicke: Gesichter einer Reise (OmU)

Delphi Arthaus Kino, ab 0 Jahren, 89 min

Die 89-jährige Regie-Ikone Agnès Varda und der 33-jährige Streetart-Künstler JR machen sich mit ihrem einzigartigen Fotomobil auf, um Frankreichs Menschen und ihre Geschichten zu entdecken und zu verewigen: in überlebensgroßen Porträts an Fassaden, Zügen und Schiffscontainern. Von der Provence bis zur Normandie widmen sie ihre Kunst den Menschen - sei es dem Briefträger, dem Fabrikarbeiter oder der letzten Bewohnerin eines Straßenzugs im ehemaligen Bergbaugebiet. Landschaften verwandeln sich in Bühnen, Gesichter erzählen von vergessenen Geschichten und aus Blicken werden Begegnungen von Herzlichkeit und Humor. Nouvelle-Vague-Legende Agnès Varda und Fotograf JR verbindet nicht nur ihre Leidenschaft für Bilder, sondern auch ein feines Gespür für Menschen und die Poesie des Moments. AUGENBLICKE: GESICHTER EINER REISE ist ein filmischer Glücksfall, der mit einer besonderen Leichtigkeit die berührenden Begegnungen einer Reise festhält - genau wie die unwahrscheinliche und zarte Freundschaft, die zwischen den beiden Künstlern entsteht

mehr Informationen…
Di Mi Do Fr Sa So Mo
13:30Kaufen
Die Frau, die vorausgeht

Die Frau, die vorausgeht

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 102 min

(*) Biographie, Drama, Historienfilm * USA * Regie: Susanna White; * Drehbuch: Steven Knight;(*) Darsteller: Jessica Chastain, Michael Greyeyes, Sam Rockwell, Chaske Spencer;Als die in der Schweiz geborene und in Brooklyn lebende Künstlerin Catherine Weldon in den 1880er Jahren aufbrach, um den legendären Sioux-Häuptling Sitting Bull zu porträtieren, wurde diese Begegnung zu einem Meilenstein in ihrer beider Leben. Die ebenso nonkonformistische wie unabhängige Malerin und der charismatische Stammesführer konnten zunächst keinen Zugang zueinander finden. Nach anfänglichen Reibereien jedoch wurde Catherine Weldon nicht nur Sitting Bulls Vertraute, vielmehr arbeitete sie auch als Sekretärin und Dolmetscherin für ihn. (vf)

mehr Informationen…
Foxtrot

Foxtrot

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 112 min

(*) Drama * Frankreich * Regie: Samuel Maoz; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Lior Ashkenazi, Sarah Adler, Yonaton Shiray;Ein Klopfen an der Tür verändert das Leben des wohlsituierten Tel Aviver Architekten Michael und seiner Frau Dafna. Die Nachricht vom Tod ihres 19-­jährigen Sohnes Jonathan, der gerade seinen Militärdienst leistet, wirft Leben, Psyche und Ehe des Paars aus der Bahn. Getrieben von tiefer Trauer und Verständnislosigkeit entwickelt sich in Michael ein Sturm aus rasender Wut, geprägt von Unsicherheiten und Traumata. Doch plötzlich nimmt die Geschichte eine unvorhersehbare Wendung, die das Schicksal der ganzen Familie in eine neue Richtung lenkt. (Text: Verleih)

mehr Informationen…
Foxtrot (OmU)

Foxtrot (OmU)

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 112 min

(*) Drama * Frankreich * Regie: Samuel Maoz; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Lior Ashkenazi, Sarah Adler, Yonaton Shiray;Ein Klopfen an der Tür verändert das Leben des wohlsituierten Tel Aviver Architekten Michael und seiner Frau Dafna. Die Nachricht vom Tod ihres 19-­jährigen Sohnes Jonathan, der gerade seinen Militärdienst leistet, wirft Leben, Psyche und Ehe des Paars aus der Bahn. Getrieben von tiefer Trauer und Verständnislosigkeit entwickelt sich in Michael ein Sturm aus rasender Wut, geprägt von Unsicherheiten und Traumata. Doch plötzlich nimmt die Geschichte eine unvorhersehbare Wendung, die das Schicksal der ganzen Familie in eine neue Richtung lenkt. (Text: Verleih)

mehr Informationen…
Di Mi Do Fr Sa So Mo
20:00Kaufen
Nico, 1988 (OmU)

Nico, 1988 (OmU)

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 93 min

(*) Biographie, Musik * Italien * Regie: Susanna Nicchiarelli; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Trine Dyrholm, John Gordon Sinclair, Anamaria Marinca;"Nico, 1988" ist ein Roadmovie über die letzten Lebensjahre von Christa Päffgen - bekannt unter ihrem Künstlernamen Nico, erstes deutsches Supermodel, einstige Muse von Andy Warhol und Sängerin der Gruppe "The Velvet Underground". Der Film erzählt von ihren letzten Auftritten in den achtziger Jahren und spielt in Paris, Prag, Nürnberg, Manchester, auf dem polnischen Land und an der römischen Küste. Die "Priesterin der Finsternis", wie man sie nannte, fand nach ihren allseits bekannten Exzessen mit ihrer Solokarriere wieder zu sich und baute eine neue Beziehung zu ihrem Sohn, den sie mit Schauspieler Alain Delon hatte, auf. "Nico, 1988" ist die Geschichte der Wiedergeburt einer Künstlerin, Mutter und Frau, die einst eine Ikone ihrer Generation war. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Sternenjäger - Abenteuer Nachthimmel

Sternenjäger - Abenteuer Nachthimmel

Delphi Arthaus Kino, ab 0 Jahren, 89 min

(*) Dokumentarfilm * Deutschland * Regie: Christian Schidlowski, Rohan Fernando; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: ;Der ungetrübte Blick in den Sternenhimmel ist im Zeitalter extensiver Beleuchtung nur in den entlegensten Gegenden möglich. Die international renommierten Astrofotografen zieht es an Orte, an denen das Licht unserer Zivilisation die Sterne nicht verblassen lässt: Sie gehen auf die Jagd nach Meteoritenschauern in den australischen Outbacks, sie reisen auf der Iceroad zu den Polarlichtern Nordkanadas, in die Atacama Wüste und auf die Hochebenen bis über 5000 Meter nach Chile. Weitere Expeditionen führen sie ins winterliche Norwegen auf der Suche nach geheimnisvollen Lichtern und zur totalen Sonnenfinsternis auf die indonesischen Molukken. Auf ihren Reisen treffen die Fotografen auf die Ureinwohner der Regionen und erfahren viel über die Bedeutung des Sternenhimmels in deren Kultur, müssen aber auch immer wieder mit vielen Hindernissen und Widrigkeiten kämpfen und verbringen Nächte in der Wildnis. Belohnt werden die Sternenjäger mit unglaublich schönen Landschaften und den atemberaubenden Himmelsbildern, die sie mit ihren Kameras einfangen. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
System Error mit Regisseur

System Error mit Regisseur

Delphi Arthaus Kino, ab 0 Jahren, 96 min

(*) Dokumentarfilm * Deutschland * Regie: Florian Opitz; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: ;Es ist verrückt: Wir sehen die schwindenden Regenwälder und Gletscher, wissen um die Endlichkeit der Natur und sind dennoch wie besessen vom Wirtschaftswachstum. Warum treiben wir das Wachstum immer weiter, obwohl wir wissen, dass man auf unserem endlichen Planeten nicht unendlich wachsen kann? "System Error" sucht Antworten auf diesen großen Widerspruch unserer Zeit und macht begreifbar, warum trotzdem alles so weiter geht wie gehabt. Der Film zeigt die Welt aus der Perspektive von Menschen, die von den Möglichkeiten des Kapitalismus fasziniert sind. Ob europäische Finanzstrategen, amerikanische Hedgefondsmanager oder brasilianische Fleischproduzenten: Eine Welt ohne eine expandierende Wirtschaft können, dürfen oder wollen sie sich gar nicht erst vorstellen. "System Error" beleuchtet bisher häufig verborgen gebliebene Zusammenhänge und legt die selbstzerstörerischen Zwänge des Systems offen - einem System, an dem wir alle teilhaben, als Beschäftigte, Anleger oder Konsumenten. Denn der Kapitalismus durchdringt unaufhörlich immer mehr Lebensbereiche, verschlingt die Natur und gräbt sich am Ende selbst das Wasser ab - so wie es Karl Marx schon vor 150 Jahren prophezeit hat. Die Frage ist: Sind wir tatsächlich bereit für den Kapitalismus alles zu opfern? (Text: Verleih)

mehr Informationen…
Di Mi Do Fr Sa So Mo
18:00Kaufen