Axolotl Overkill

Axolotl Overkill

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 93 min

(*) Tragikomödie * Deutschland * Regie: Helene Hegemann; * Drehbuch: Helene Hegemann;(*) Darsteller: Jasna Fritzi Bauer, Arly Jover, Mavie Hörbiger, Laura Tonke, Julius Feldmeier, Hans Löw, Christopher Roth;Mifti (Jasna Fritzi Bauer) ist 16, sieht aus wie 12, verhält sich wie Mitte 30 und lebt seit dem Tod ihrer Mutter mit ihren Halbgeschwistern in einer Berliner WG. Ihr Vater hält Terrorismus für einen zeitgemäßen Karrierezweig und interessiert sich eher für Kunst als für Menschen; zur Schule gehen macht in diesem Setting weniger Sinn als sein Leben zwischen Parties, Drogen, Affären und Küchentischpolemiken zu verbringen. Sie ist wild, traurig, vernünftig und verliebt. Die Erwachsenen, auf die sie trifft, sind dagegen nur eines: verzweifelt. Entweder, weil bald die Welt untergeht, oder weil sie nicht wissen, was sie anziehen sollen. Also muss Mifti selbst erwachsen werden, auf die eine oder andere Weise. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
20:00Kauf/Reserv.
Beuys

Beuys

Delphi Arthaus Kino, ab 0 Jahren, 107 min

(*) Dokumentarfilm * Deutschland * Regie: Andres Veiel; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Keine Angabe;Beuys. Der Mann mit dem Hut, dem Filz und der Fettecke. 30 Jahre nach seinem Tod erscheint er uns als Visionär, der seiner Zeit voraus war. Geduldig versuchte er uns schon damals zu erklären, dass "Geld keine Ware sein darf". Er wusste, dass der Geldhandel die Demokratie unterwandern würde. Doch mehr als das. Beuys boxt, parliert, doziert und erklärt dem toten Hasen die Kunst. "Wollen Sie eine Revolution ohne Lachen machen?" fragt er grinsend. Sein erweiterter Kunstbegriff führte ihn mitten in den Kern auch heute relevanter gesellschaftlicher Debatten. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Born To Be Blue

Born To Be Blue

atelier am bollwerk, ab 12 Jahren, 97 min

(*) Drama, Musik, Biographie * Kanada * Regie: Robert Budreau; * Drehbuch: Robert Budreau;(*) Darsteller: Ethan Hawke, Carmen Ejogo, Callum Keith Rennie;BORN TO BE BLUE erzählt von einem Wendepunkt im Leben des legendären Jazz-Trompeters Chet Baker (Ethan Hawke). Nach einem kometenhaften Aufstieg in den 1950er Jahren, gefeiert als der "James Dean of Jazz" und "King of Cool", war Baker schon zehn Jahre später am Ende. Zerrissen von seinen inneren Dämonen und den Exzessen des Musikerlebens, begegnet er einer Frau (Carmen Ejogo), mit der wieder alles möglich scheint. Angefeuert von seiner neuen Leidenschaft und ihrem bedingungslosen Glauben an ihn, kämpft sich Baker wieder zurück und erschafft so einige der unvergesslichsten Musikaufnahmen seiner Karriere. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Dark Blood (OmU)

Dark Blood (OmU)

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 86 min

(*) Thriller * Niederlande * Regie: George Sluizer; * Drehbuch: Jim Barton;(*) Darsteller: River Phoenix, Judy Davis, Jonathan Pryce;"Dark Blood" erzählt die Geschichte von Boy (River Phoenix), dessen Frau an den Folgen radioaktiver Tests in der Nähe ihrer Heimat verstorben ist, woraufhin er sich in die Wüste zurückzieht. Dort wartet Boy auf das Ende der Welt. Harry (Jonathan Pryce) und Buffy (Judy Davis) reisen gerade auf ihrer zweite Hochzeitsreise durch die Wüste, als ihr Bentley einen Motorschaden hat und sie von Boy gerettet werden. Dieser fühlt sich jedoch von Buffy angezogen, nimmt die beiden gefangen und möchte zusammen mit ihr eine bessere Welt erschaffen. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
20:30Kauf/Reserv.
Der Wunderbare Garten der Bella Brown

Der Wunderbare Garten der Bella Brown

atelier am bollwerk, ab 0 Jahren, 92 min

(*) Drama, Komödie, Fantasy * Großbritannien * Regie: Simon Aboud; * Drehbuch: Simon Aboud;(*) Darsteller: Jessica Brown Findlay, Tom Wilkinson, Andrew Scott, Jeremy Irvine;Die Geschichte: Bella (Jessica Brown Findlay) liebt die kleinen Dinge, die ihre Phantasie beflügeln, und träumt davon, Kinderbücher zu schreiben. Im echten Leben und in ihrem Haus aber liebt sie Ordnung über alles. Natur ist ihr ein Grauen, bedeutet sie doch Willkür und Chaos. Als sie von ihrem Vermieter gezwungen wird, ihren verwilderten Garten innerhalb eines Monats in einen blühenden zu verwandeln, weil ihr sonst die Kündigung droht, bekommt sie unerwartet Hilfe von ihrem mürrischen Nachbar Alfie Stephenson (Tom Wilkinson). Und der hat nicht nur einen sehr grünen Finger, eine Menge Lebensweisheit und einen überaus begabten Koch... (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Der Wunderbare Garten der Bella Brown (OmU)

Der Wunderbare Garten der Bella Brown (OmU)

atelier am bollwerk, ab 0 Jahren, 92 min

(*) Drama, Komödie, Fantasy * Großbritannien * Regie: Simon Aboud; * Drehbuch: Simon Aboud;(*) Darsteller: Jessica Brown Findlay, Tom Wilkinson, Andrew Scott, Jeremy Irvine;Die Geschichte: Bella (Jessica Brown Findlay) liebt die kleinen Dinge, die ihre Phantasie beflügeln, und träumt davon, Kinderbücher zu schreiben. Im echten Leben und in ihrem Haus aber liebt sie Ordnung über alles. Natur ist ihr ein Grauen, bedeutet sie doch Willkür und Chaos. Als sie von ihrem Vermieter gezwungen wird, ihren verwilderten Garten innerhalb eines Monats in einen blühenden zu verwandeln, weil ihr sonst die Kündigung droht, bekommt sie unerwartet Hilfe von ihrem mürrischen Nachbar Alfie Stephenson (Tom Wilkinson). Und der hat nicht nur einen sehr grünen Finger, eine Menge Lebensweisheit und einen überaus begabten Koch... (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
20:40Kauf/Reserv. 20:40Kauf/Reserv.
Die Verführten

Die Verführten

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 93 min

(*) Drama, Thriller * USA * Regie: Sofia Coppola; * Drehbuch: Sofia Coppola;(*) Darsteller: Elle Fanning, Kirsten Dunst, Nicole Kidman, Colin Farrell;Mit dem ersten Thriller ihrer Karriere kehrt Regisseurin und Oscar®-Gewinnerin Sofia Coppola (Lost in Translation, The Bling Ring) zurück auf die große Leinwand. Ihre Adaption des Romans "The Beguiled" von Thomas Cullinan spielt in einer Mädchenschule im Jahr 1864, die während des tobenden Bürgerkriegs eine sichere Zuflucht vor den Schrecken der Außenwelt bietet. Als in unmittelbarer Nähe ein verletzter Soldat entdeckt und zur Pflege in die Schule gebracht wird, gerät das geregelte Leben der Frauen durch seine Anwesenheit aus den Fugen. Schon nach kurzer Zeit erliegen die Frauen dem Charme des Soldaten - Eifersucht und Intrigen vergiften zunehmend das Zusammenleben. Es beginnt ein erotisch aufgeladenes Spiel mit unerwarteten Wendungen, das Opfer auf beiden Seiten fordert. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
20:00Kauf/Reserv.
Ein Kuss von Béatrice

Ein Kuss von Béatrice

atelier am bollwerk, ab 6 Jahren, 117 min

(*) Komödie * Frankreich * Regie: Martin Provost; * Drehbuch: Martin Provost;(*) Darsteller: Catherine Frot, Catherine Deneuve, Olivier Gourmet, Quentin Dolmaire, Mylène Demongeot, Pauline Etienne, Audrey Dana;Claire (Catherine Frot) ist eine Hebamme mit Leib und Seele. Mit den Jahren jedoch sieht sie sich immer mehr mit den modernen, unpersönlichen Methoden der Krankenhäuser konfrontiert, die mehr auf Effizienz als auf Catherines Einfühlsamkeit Wert legen. Sie beginnt, sich und ihre Fähigkeiten infrage zu stellen. Da erhält sie eines Tages einen Anruf von Beatrice (Catherine Deneuve), der frivolen und extravaganten früheren Geliebten von Catherines verstorbenem Vater. Beatrice hat wichtige Neuigkeiten und möchte, nachdem sie vor 30 Jahren spurlos verschwand, Catherine nun dringend wiedersehen. Mit der pflichtbewussten und zurückhaltenden Catherine und der lebenslustigen Beatrice prallen Welten auf einander. Mit ihrem unerwarteten Wiedersehen werden nicht nur alte Erinnerungen wach und Geheimnisse gelüftet, es wird auch nichts mehr so sein wie es war?

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
13:50Kauf/Reserv.
In Zeiten des abnehmenden Lichts

In Zeiten des abnehmenden Lichts

atelier am bollwerk, ab 0 Jahren, 101 min

(*) Tragikomödie * Deutschland * Regie: Matti Geschonneck; * Drehbuch: Wolfgang Kohlhaase;(*) Darsteller: Bruno Ganz, Sylvester Groth, Hildegard Schmahl;Ostberlin, im Frühherbst 1989. Wilhelm Powileit (Bruno Ganz), hochdekoriertes SED-Parteimitglied und Patriarch der Familie, wird heute 90 Jahre alt. Für die DDR, in die er 1952 aus dem mexikanischen Exil zurückkehrte und die er aus Überzeugung mit aufbaute, naht der 40. Geburtstag - es wird der letzte sein. Wilhelm und seine Frau Charlotte (Hildegard Schmahl), einander in inniger Verbitterung verbunden, rüsten sich für Wilhelms Ehrentag. Nachbarn, Genossen und singende Pioniere treten an, um dem Genossen Powileit zu gratulieren, Blumen zu überreichen und ihm einen weiteren Orden zu verleihen. Charlotte hofft auf die Unterstützung der Familie: ihr Sohn Kurt (Sylvester Groth), der 1956 aus den Arbeitslagern der UdSSR nach Ostberlin gekommen ist, und in Ostberlin als Historiker arbeitet, Kurts russische Frau Irina (Evgenia Dodina), die er heimlich betrügt, und auch Charlottes erwachsener Enkel Sascha (Alexander Fehling) haben ihre festen Plätze im parteikonformen Jubiläumsspektakel. Doch Sascha wird heute nicht wie gewohnt den Tisch fürs kalte Buffet aufbauen. Er ist, nur wenige Tage zuvor, in den Westen abgehauen. Die Nachricht platzt in die Festgesellschaft wie eine Bombe. Während Kurts Schwiegermutter Nadjeshda Iwanowna (Nina Antonowa) in Wodka geschwängerter Runde ihre russischen Weisen anstimmt, rechnet die verzweifelte Irina mit ihrer Schwiegertochter Melitta (Natalia Belitski) und der ganzen Gesellschaft ab. Haushaltshilfe Lisbeth (Gabriela Maria Schmeide) fegt die Scherben zusammen und auch Charlottes Freundin Stine (Angela Winkler) versucht zu retten, was zu retten ist. Doch je weiter das Fest dem Ende zugeht, umso mehr brechen sich Geheimnisse ihre Bahn ... Die Veränderung ist nicht mehr aufzuhalten. Es ist die Zeit des abnehmenden Lichts...(Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Innen Leben

Innen Leben

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 86 min

(*) Drama * Belgien * Regie: Philippe Van Leeuw; * Drehbuch: Philippe Van Leeuw;(*) Darsteller: Hiam Abbass, Diamand Bou Abboud, Juliette Navis;Während draußen der Krieg tobt, verwandelt die resolute Oum Yazan ihre kleine Wohnung in einen sicheren Hafen für Familie und Nachbarn. Verzweifelt versucht sie, zum Schutz der Gemeinschaft den Alltag aufrechtzuerhalten und das Geschehen außerhalb auszublenden. Doch früher oder später muss auch sie die Tür öffnen und die Wirklichkeit hereinlassen. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Innen Leben (OmU)

Innen Leben (OmU)

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 86 min

(*) Drama * Belgien * Regie: Philippe Van Leeuw; * Drehbuch: Philippe Van Leeuw;(*) Darsteller: Hiam Abbass, Diamand Bou Abboud, Juliette Navis;Während draußen der Krieg tobt, verwandelt die resolute Oum Yazan ihre kleine Wohnung in einen sicheren Hafen für Familie und Nachbarn. Verzweifelt versucht sie, zum Schutz der Gemeinschaft den Alltag aufrechtzuerhalten und das Geschehen außerhalb auszublenden. Doch früher oder später muss auch sie die Tür öffnen und die Wirklichkeit hereinlassen. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
20:30Kauf/Reserv.
Loving

Loving

Delphi Arthaus Kino, ab 6 Jahren, 124 min

(*) Drama * USA * Regie: Jeff Nichols; * Drehbuch: Jeff Nichols;(*) Darsteller: Joel Edgerton, Ruth Negga, Marton Csokas, Nick Kroll, Terri Abney, Alano Miller;Es sind die 50er Jahre, Richard und Mildred sind sehr ineinander verliebt. Doch Mildreds Hautfarbe macht eine Liebesbeziehung unmöglich. In den Augen der anderen Weißen gehören die beiden nicht zusammen, unabhängig von der starken Zuneigung, die sie füreinander empfinden. Eine Ehe zwischen schwarz und weißist in ihrer Heimat Virginia verboten, also reist das Paar in das liberalere Washington DC. Durch eine Hochzeit wollen sie allen zeigen, dass sie für immer zusammengehören, auch offiziell. Doch die Freude währt nur kurz. Nach ihrer Rückkehr werden sie für ihre Tat mit Feindseligkeit und Hass bestraft; als die Polizei sie verhaftet, stellt man sie vor die Wahl: Ein getrenntes Leben in Virginia oder ein gemeinsames Leben fern ihrer Heimat, ihrer Familien, ihrer Freunde. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Monsieur Pierre geht online

Monsieur Pierre geht online

atelier am bollwerk, ab 0 Jahren, 100 min

(*) Komödie * Frankreich * Regie: Stéphane Robelin; * Drehbuch: Stéphane Robelin;(*) Darsteller: Pierre Richard, Yaniss Lespert, Fanny Valette, Stéphane Bissot, Stéphanie Crayencour, Gustave Kervern;Pierre (Pierre Richard) ist Witwer, Griesgram und hasst Veränderungen aller Art. Tagein, tagaus schwelgt er in Erinnerungen an die gute alte Zeit und züchtet seltene Schimmelkulturen im Kühlschrank. Um den alten Herrn zurück ins Leben zu schubsen, verkuppelt seine Tochter Sylvie ihn mit Alex, einem erfolglosen Schriftsteller und Freund ihrer Tochter. Alex soll Pierre mit der fabelhaften Welt des Internets vertraut machen. Das ungewohnte Lernduo tut sich mächtig schwer, bis Pierre ausgerechnet über ein Datingportal stolpert. Dank der beruhigenden Anonymität des Internets entdeckt sich Pierre als Verführer und verabredet sich mit der jungen Flora - zum Glück hat er ja Alex, der sich geradezu anbietet, die Konsequenzen zu tragen. Der in großen Finanznöten steckende Alex akzeptiert Pierres unmoralisches, aber exzellent bezahltes Angebot und geht an Pierres Stelle zum Rendezvous. Dass sich Flora Hals über Kopf verliebt, bringt die Situation in eine gewisse Schieflage. Pierre ist sich sicher, dass seine verbale Verführungskunst Floras Gefühle geweckt hat. Ganz unschuldig können aber auch Alex' Küsse nicht gewesen sein. Vor allem aber sind es eigentlich die beiden Männer, die von Flora im Sturm erobert wurden, und nun endgültig im selben Boot sitzen, nur die Kapitänsfrage muss noch geklärt werden... (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Monsieur Pierre geht online (OmU)

Monsieur Pierre geht online (OmU)

atelier am bollwerk, ab 0 Jahren, 100 min

(*) Komödie * Frankreich * Regie: Stéphane Robelin; * Drehbuch: Stéphane Robelin;(*) Darsteller: Pierre Richard, Yaniss Lespert, Fanny Valette, Stéphane Bissot, Stéphanie Crayencour, Gustave Kervern;Pierre (Pierre Richard) ist Witwer, Griesgram und hasst Veränderungen aller Art. Tagein, tagaus schwelgt er in Erinnerungen an die gute alte Zeit und züchtet seltene Schimmelkulturen im Kühlschrank. Um den alten Herrn zurück ins Leben zu schubsen, verkuppelt seine Tochter Sylvie ihn mit Alex, einem erfolglosen Schriftsteller und Freund ihrer Tochter. Alex soll Pierre mit der fabelhaften Welt des Internets vertraut machen. Das ungewohnte Lernduo tut sich mächtig schwer, bis Pierre ausgerechnet über ein Datingportal stolpert. Dank der beruhigenden Anonymität des Internets entdeckt sich Pierre als Verführer und verabredet sich mit der jungen Flora - zum Glück hat er ja Alex, der sich geradezu anbietet, die Konsequenzen zu tragen. Der in großen Finanznöten steckende Alex akzeptiert Pierres unmoralisches, aber exzellent bezahltes Angebot und geht an Pierres Stelle zum Rendezvous. Dass sich Flora Hals über Kopf verliebt, bringt die Situation in eine gewisse Schieflage. Pierre ist sich sicher, dass seine verbale Verführungskunst Floras Gefühle geweckt hat. Ganz unschuldig können aber auch Alex' Küsse nicht gewesen sein. Vor allem aber sind es eigentlich die beiden Männer, die von Flora im Sturm erobert wurden, und nun endgültig im selben Boot sitzen, nur die Kapitänsfrage muss noch geklärt werden... (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
20:20Kauf/Reserv. 20:20Kauf/Reserv.
Rückkehr nach Montauk

Rückkehr nach Montauk

atelier am bollwerk, ab 0 Jahren, 106 min

(*) Drama * Deutschland * Regie: Volker Schlöndorff; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Stellan Skarsgård, Nina Hoss, Susanne Wolff;Der Schriftsteller Max Zorn (Stellan Skarsgård), kommt zu seiner Buchpremiere nach New York. Seine junge Frau Clara (Susanne Wolff) war ihm vorausgereist, um an der US-Veröffentlichung mitzuarbeiten. In seinem Roman schreibt Max vom Scheitern einer Liebe in dieser Stadt - vor 17 Jahren. Fast zufällig trifft er Rebecca wieder, die Frau von damals (Nina Hoss). Sie ist inzwischen eine sehr erfolgreiche Anwältin, ursprünglich aus Ostdeutschland und seit 20 Jahren in New York. Sie beschließen noch einmal ein Wochenende miteinander zu verbringen.Es ist Winter in Montauk, dem kleinen Fischerhafen am Ende von Long Island. Zwei Strandstühle am windgepeitschten Meer. Sie warten auf zwei Leute, die einander für lange Zeit verloren hatten. Nun kommen sie zurück, voller Hoffnung und Trauer um das versäumte gemeinsame Leben... (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
13:40Kauf/Reserv.
The Dinner

The Dinner

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 120 min

(*) Drama * USA * Regie: Oren Moverman; * Drehbuch: Oren Moverman;(*) Darsteller: Richard Gere, Laura Linney, Steve Coogan, Rebecca Hall, Chloë Sevigny;Es ist kein schöner Anlass, zu dem der aufstrebende Abgeordnete Stan Lohman und seine Frau Katelyn sich mit Stans Bruder Paul und Schwägerin Claire bei einem gemeinsamen Dinner in einem teuren Restaurant treffen. Eigentlich gehen die Brüder sich schon seit einiger Zeit aus dem Weg, doch nun geht es um die Zukunft ihrer Kinder. Die beiden 16-jährigen Jungen haben beim Geldabheben einen im Foyer schlafenden Obdachlosen getötet. Noch weiß keiner, dass sie die Täter sind, und die Eltern müssen sich nun der Frage stellen, was für ihre Söhne das Beste ist... (vf)

mehr Informationen…
The Dinner (OmU)

The Dinner (OmU)

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 120 min

(*) Drama * USA * Regie: Oren Moverman; * Drehbuch: Oren Moverman;(*) Darsteller: Richard Gere, Laura Linney, Steve Coogan, Rebecca Hall, Chloë Sevigny;Es ist kein schöner Anlass, zu dem der aufstrebende Abgeordnete Stan Lohman und seine Frau Katelyn sich mit Stans Bruder Paul und Schwägerin Claire bei einem gemeinsamen Dinner in einem teuren Restaurant treffen. Eigentlich gehen die Brüder sich schon seit einiger Zeit aus dem Weg, doch nun geht es um die Zukunft ihrer Kinder. Die beiden 16-jährigen Jungen haben beim Geldabheben einen im Foyer schlafenden Obdachlosen getötet. Noch weiß keiner, dass sie die Täter sind, und die Eltern müssen sich nun der Frage stellen, was für ihre Söhne das Beste ist... (vf)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
20:00Kauf/Reserv.
Weit.

Weit.

Delphi Arthaus Kino, ab 0 Jahren, 127 min

WEIT um die Welt - Die Geschichte von einem Weg um die Welt“Zu zweit zogen Patrick und Gwen im Frühling 2013 von Freiburg gen Osten los, um dreieinhalb Jahre und 97.000 Kilometer später zu dritt aus dem Westen wieder nach Hause zu kehren. Ohne zu fliegen und mit einem kleinen Budget in der Tasche erkundeten sie die Welt, stets von Neugierde und Spontanität begleitet. Im Mittelpunkt der Reise standen dabei immer die unmittelbare Nähe zu den Menschen und der Natur. Gwen und Patrick bereisten per Anhalter Länder wie Tadschikistan, Georgien, Iran, Pakistan, China und die Mongolei. Von Japan ging es mit einem Frachtschiff nach Mexiko. Nach der Geburt von Sohn Bruno fuhren sie mit einem alten VW-Bus durch Mittelamerika.Als sie im Frühjahr 2016 nach einer Schiffspassage von Costa Rica nach Spanien wieder europäischen Boden unter den Füßen spürten, haben sie die Weltumrundung mit einem 1200 Kilometer Fußmarsch bis vor die Haustüre in Freiburg vollendet.

mehr Informationen…