Als wir tanzten (OmU)

Als wir tanzten (OmU)

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 105 min

ein Film von Levan AkinSE/GE 2019, 105 Minuten, georgische Originalfassung mit deutschen UntertitelnFrisch aus Cannes: Ein mitreißendes Liebes- und Tanzdrama aus Georgien.Merab ist Student an der Akademie des Georgischen Nationalballetts in Tiflis. Sein größter Traum ist es, professioneller Tänzer zu werden. Als Irakli neu in die Klasse kommt, sieht Merab in ihm zunächst einen ernstzunehmenden Rivalen auf den ersehnten Platz im festen Ensemble. Doch aus der Konkurrenz wird bald ein immer stärkeres Begehren. Im homophoben Umfeld der Schule, in der konservative Vorstellungen von Männlichkeit hochgehalten werden, wird von den beiden jedoch erwartet, dass sie ihre Liebe geheim halten.„Als wir tanzten“ feiert die Liebe, das Leben und den Widerstand. Deshalb zeigen wir ihn als unseren Eröffnungsfilm..Levan Akin, Jahrgang 1979, stammt aus der südschwedischen Stadt Tumba und hat georgische Wurzeln. Er arbeitete zunächst als Assistent für verschiedene Filmproduktionen, unter anderem für das schwedische Fernsehen. Auf seinen erster, preisgekrönten Kurzfilm „De sista sakerna“ (2008) folgte sein Langfilmdebüt „Katinkas Kalas“ (2011), der beim New Yorker Tribeca Film Festival gezeigt wurde. Sein zweiter Film „Zirkel“ (2015) lief in der Sektion Generation der Berlinale. „Als wir tanzten“ ist Akins erster Film in georgischer Sprache.Filmografie (Auswahl):2008 „De sista sakerna“ (KF)2011 „Katinkas Kalas“2015 „Zirkel“2019 „Als wir tanzten“

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
20:00Kaufen
Berliner Philharmoniker: Antrittskonzert Petrenko

Berliner Philharmoniker: Antrittskonzert Petrenko

Delphi Arthaus Kino, ab 6 Jahren, 150 min

(*) Konzert * Deutschland * Regie: ; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Berliner Philharmoniker, Kirill Petrenko, Marlis Petersen, Elisabeth Kulman, Benjamin Bruns, Kwangchul Youn, Rundfunkchor Berlin;Das Antrittskonzert von Kirill Petrenko als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker.Auftakt zu einer neuen Ära! Seien Sie dabei, wenn Kirill Petrenko am 23. August zum ersten Mal als Chefdirigent die Berliner Philharmoniker dirigiert.Die Berliner Philharmoniker Saison mit Alban Berg Symphonische Stücke aus der Oper LuluLudwig van Beethoven Symphonie Nr. 9 d-MollGesamtdauer: ca. 150 min (inkl. 30 min Vorprogramm)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
18:30Kaufen
Blinded by the Light

Blinded by the Light

atelier am bollwerk, ab 12 Jahren, 118 min

(*) Drama, Komödie * Großbritannien * Regie: Gurinder Chadha; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Viveik Kalra, Kulvinder Ghir, Meera Ganatra, Nell Williams, Aaron Phagura, Hayley Atwell, Dean-Charles Chapman;"Blinded by the Light" ist eine enthusiastische Geschichte über Mut, Liebe, Hoffnung, Familie und die einzigartige Kraft der Musik, den menschlichen Geist zu beleben. Der Film erzählt die Geschichte von Javed (Viveik Kalra), einem britischen Teenager pakistanischer Abstammung, der 1987 in der englischen Stadt Luton lebt. Inmitten der ethnischen und wirtschaftlichen Unruhen der damaligen Zeit schreibt er Gedichte, um der Intoleranz seiner Heimatstadt und der Unbeugsamkeit seines konservativen Vaters zu entkommen. Als ihm ein Klassenkamerad die Musik von Bruce Springsteen vorspielt, erkennt Javed in Springsteens eindringlichen Liedtexten Parallelen zu seinem eigenen Leben in der Arbeiterschicht. Jared entdeckt ein befreiendes Ventil für seine unterdrückten Träume und findet den Mut, sich in seiner ganz eigenen Stimme auszudrücken. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Blinded by the Light (OmU)

Blinded by the Light (OmU)

atelier am bollwerk, ab 12 Jahren, 118 min

(*) Drama, Komödie * Großbritannien * Regie: Gurinder Chadha; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Viveik Kalra, Kulvinder Ghir, Meera Ganatra, Nell Williams, Aaron Phagura, Hayley Atwell, Dean-Charles Chapman;"Blinded by the Light" ist eine enthusiastische Geschichte über Mut, Liebe, Hoffnung, Familie und die einzigartige Kraft der Musik, den menschlichen Geist zu beleben. Der Film erzählt die Geschichte von Javed (Viveik Kalra), einem britischen Teenager pakistanischer Abstammung, der 1987 in der englischen Stadt Luton lebt. Inmitten der ethnischen und wirtschaftlichen Unruhen der damaligen Zeit schreibt er Gedichte, um der Intoleranz seiner Heimatstadt und der Unbeugsamkeit seines konservativen Vaters zu entkommen. Als ihm ein Klassenkamerad die Musik von Bruce Springsteen vorspielt, erkennt Javed in Springsteens eindringlichen Liedtexten Parallelen zu seinem eigenen Leben in der Arbeiterschicht. Jared entdeckt ein befreiendes Ventil für seine unterdrückten Träume und findet den Mut, sich in seiner ganz eigenen Stimme auszudrücken. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
13:30Kaufen 20:00Kaufen
Celebration (OmU)

Celebration (OmU)

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 73 min

ein Film von Olivier MeyrouFR 2007/2018, 73 Minuten, französische Originalfassung mit deutschen UntertitelnNach zehn Jahren Aufführungsverbot darf der Film über Yves Saint Laurent und seinen Partner Pierre Bergé endlich gezeigt werden.Paris, 2001. Yves Saint Laurent skizziert, bereits schwer von Krankheiten gezeichnet, die Entwürfe für seine letzte Kollektion. Unterdessen richtet sein Lebens- und Geschäftspartner Pierre Bergé eine Serie von Feiern aus, um das kolossale Werk des Modedesigners zu würdigen. Regisseur Olivier Meyrou begleitet Saint Laurent in den letzten Karrierejahren und wirft dabei vor allem ein Licht auf die komplexe Beziehung zwischen ihm und seinem Partner. Bergé schützt den introvertierten Künstler vor der Außenwelt und hält ihn so erst überlebensfähig – doch Saint Laurent lässt sich von ihm auch durch das Leben führen wie ein Schlafwandler, der nie erwachen darf.„Celebration“ wurde bereits im Jahr 2007 uraufgeführt, Pierre Bergé ließ die weitere Veröffentlichung des Films jedoch verbieten. Erst jetzt, zwei Jahre nach Bergés und über ein Jahrzehnt nach Saint Laurents Tod, können wir diese leicht veränderte Schnittfassung des Films veröffentlichen.Olivier Meyrou wurde 1966 im französischen Anthony geboren. Er studierte zunächst Literatur- und Kommunikationswissenschaft, dann Film an der Hochschule La Fémis in Paris und der Tisch School of the Arts in New York. Sein Dokumentarfilm „Beyond Hatred“ über eines jungen schwulen Franzosen, der in Reims von drei Skinheads ermordet wurde, erhielt 2006 den Teddy Award der Berlinale.Filmografie (Auswahl):2004 „Bye Bye Apartheid“ (Dok.)2005 „Beyond Hatred“ (Dok.)2013 „Parade“ (Dok.)2018 „Celebration“ (Dok.)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
18:00Kaufen
Das zweite Leben des Monsieur Alain

Das zweite Leben des Monsieur Alain

atelier am bollwerk, ab 0 Jahren, 101 min

(*) Komödie * Frankreich * Regie: Hervé Mimran; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Fabrice Luchini, Leïla Bekhti, Rebecca Marder, Igor Gotesman, Clémence Massart, Frédérique Tirmont, Yves Jacques, Micha Lescot;Seit seinem Schlaganfall ist für den früher so erfolgreichen Geschäftsmann und eloquenten Redner Alain nichts mehr, wie es einmal war. Statt aufreibender Hetze und Terminjagd ist für ihn erst einmal Stillstand angesagt, denn neben seinem Gedächtnis hat auch sein Sprachzentrum schwere Schäden erlitten. Bei dem Versuch, sich mühsam ein neues Leben aufzubauen, unterstützt ihn die junge Logopädin Jeanne, die ihm auch als Mensch immer wichtiger wird... (vf)

mehr Informationen…
Das zweite Leben des Monsieur Alain (OmU)

Das zweite Leben des Monsieur Alain (OmU)

atelier am bollwerk, ab 0 Jahren, 101 min

(*) Komödie * Frankreich * Regie: Hervé Mimran; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Fabrice Luchini, Leïla Bekhti, Rebecca Marder, Igor Gotesman, Clémence Massart, Frédérique Tirmont, Yves Jacques, Micha Lescot;Seit seinem Schlaganfall ist für den früher so erfolgreichen Geschäftsmann und eloquenten Redner Alain nichts mehr, wie es einmal war. Statt aufreibender Hetze und Terminjagd ist für ihn erst einmal Stillstand angesagt, denn neben seinem Gedächtnis hat auch sein Sprachzentrum schwere Schäden erlitten. Bei dem Versuch, sich mühsam ein neues Leben aufzubauen, unterstützt ihn die junge Logopädin Jeanne, die ihm auch als Mensch immer wichtiger wird... (vf)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
13:40Kaufen 20:30Kaufen
Gloria - Das Leben wartet nicht

Gloria - Das Leben wartet nicht

atelier am bollwerk, ab 6 Jahren, 102 min

(*) Liebesfilm, Komödie * USA * Regie: Sebastián Lelio; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Julianne Moore, John Turturro, Michael Cera, Barbara Sukowa, Jeanne Tripplehorn, Rita Wilson, Caren Pistorius, Brad Garrett, Holland Taylor;Eigentlich ist Gloria (Julianne Moore) ganz zufrieden mit ihrem Leben: Sie ist Mutter zweier erwachsener Kinder, temperamentvoll, geschieden und nur hin und wieder etwas einsam. Ihre Tage verbringt sie mit einem langweiligen Bürojob, ihre Nächte frei und ungezwungen auf der Tanzfläche von Single-Partys in den Clubs von Los Angeles. In einer dieser Nächte trifft sie Arnold (John Turturro) - genau wie Gloria geschieden und Single. Was wie eine abenteuerliche Bilderbuch-Romanze voller Erotik und Schmetterlingen im Bauch beginnt, muss sich schon bald wichtigen Themen des Lebens wie Familie, Beziehungsfähigkeit und Verbindlichkeit stellen. Ist Gloria bereit für eine neue Liebe, trotz des emotionalen "Gepäcks", das ein neuer Partner mit in die Beziehung bringt? Oder hält das Leben vielleicht doch noch weitere Überraschungen für sie parat? (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Gloria - Das Leben wartet nicht (OmU)

Gloria - Das Leben wartet nicht (OmU)

atelier am bollwerk, ab 0 Jahren, 102 min

(*) Liebesfilm, Komödie * USA * Regie: Sebastián Lelio; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Julianne Moore, John Turturro, Michael Cera, Barbara Sukowa, Jeanne Tripplehorn, Rita Wilson, Caren Pistorius, Brad Garrett, Holland Taylor;Eigentlich ist Gloria (Julianne Moore) ganz zufrieden mit ihrem Leben: Sie ist Mutter zweier erwachsener Kinder, temperamentvoll, geschieden und nur hin und wieder etwas einsam. Ihre Tage verbringt sie mit einem langweiligen Bürojob, ihre Nächte frei und ungezwungen auf der Tanzfläche von Single-Partys in den Clubs von Los Angeles. In einer dieser Nächte trifft sie Arnold (John Turturro) - genau wie Gloria geschieden und Single. Was wie eine abenteuerliche Bilderbuch-Romanze voller Erotik und Schmetterlingen im Bauch beginnt, muss sich schon bald wichtigen Themen des Lebens wie Familie, Beziehungsfähigkeit und Verbindlichkeit stellen. Ist Gloria bereit für eine neue Liebe, trotz des emotionalen "Gepäcks", das ein neuer Partner mit in die Beziehung bringt? Oder hält das Leben vielleicht doch noch weitere Überraschungen für sie parat? (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
13:00Kaufen 20:20Kaufen
Ich war zuhause, aber...

Ich war zuhause, aber...

atelier am bollwerk, ab 6 Jahren, 105 min

(*) Drama * Deutschland * Regie: Angela Schanelec; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Maren Eggert, Jakob Lassalle, Clara Möller, Franz Rogowski, Lilith Stangenberg, Alan Williams, Jirka Zett, Dane Komljen;Eine Woche war Astrids dreizehnjähriger Sohn Phillip verschwunden. Nun kehrt er wieder nach Hause zurück, wortlos, ohne Erklärungen, mit verletztem Fuß. Über die Gründe seines Verschwindens können Astrid und Phillips Lehrer nur mutmaßen. Was hat er gesucht, ein Ausgeliefertsein an die Natur, eine Annäherung an den Tod, ausgelöst durch den Tod seines Vaters? Langsam setzt die Normalität des täglichen Lebens sich wieder in Gang. Phillip probt mit seiner Klasse ein Stück von Shakespeare, Hamlet. Astrid geht ihrem Beruf im Berliner Kunstbetrieb nach, sie kauft ein Fahrrad, sie kümmert sich um Phillip und seine kleine Schwester. Doch sie trägt schwer an der Einsicht, dass ihr Sohn ein eigenes Leben führt, dass ihr Einfluss begrenzt ist. Als sich Philipps Wunde entzündet und er mit einer Blutvergiftung ins Krankenhaus kommt, liegen bei Astrid die Nerven blank. Aber die Kinder wenden sich nicht ab. Das Gefüge der Familie zerfällt, um sich neu zu bilden. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
11:15Kaufen
Leberkäsjunkie

Leberkäsjunkie

Delphi Arthaus Kino, ab 12 Jahren, 96 min

(*) Komödie * Deutschland * Regie: Ed Herzog; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Enzi Fuchs, Eisi Gulp;Schluss mit Leberkäs. Diesmal bekommt es der Eberhofer mit seinem bisher schlimmsten Widersacher zu tun: Cholesterin. Ab jetzt gibt's nur noch gesundes Essen von der Oma (Enzi Fuchs). Zu den Leberkäsentzugserscheinungen gesellen sich brutalster Schlafmangel und stinkende Windeln, weil Halb-Ex-Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) den Franz verpflichtet hat, eine Weile auf den gemeinsamen Sohn Paul aufzupassen. Die Verziehung des Sohnes kriegt er nebenbei gut hin, aber wie immer ist die Idylle von Niederkaltenkirchen durch allerhand Kriminalität getrübt: Brandstiftung, Mord und Bauintrigen. Selbstverständlich eilt Kumpel und selbst ernannter Privatdetektiv Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) zu Hilfe, um ungefragt bei Ernährung, Erziehung und Ermittlung zu beraten. (Quelle: Verleiher)

mehr Informationen…
Leid und Herrlichkeit

Leid und Herrlichkeit

atelier am bollwerk, ab 6 Jahren, 113 min

(*) Drama * Spanien * Regie: Pedro Almodóvar; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Antonio Banderas, Asier Etxeandia, Leonardo Sbaraglia, Penélope Cruz, Nora Navas, Julietta Serrano;Regisseur Salvador Mallo (Antonio Banderas) entdeckte schon früh seine Leidenschaft für das große Kino und die Geschichten, die es erzählt. Aufgewachsen im Valenzia der 60er Jahre, aufgezogen von seiner liebevollen Mutter (Penélope Cruz), die sich ein besseres Leben für ihn wünscht, zieht es ihn in den 80er Jahren nach Madrid. Dort trifft er auf Federico (Leonardo Sbaraglia), eine Begegnung, die sein Leben von Grund auf verändern wird. Gezeichnet von seinem exessiven Leben blickt Salvador jetzt auf die Jahre zurück, in denen er als Regisseur große Erfolge feierte, schmerzliche Verluste hinnehmen musste, aber auch zu einem der innovativsten und erfolgreichsten Filmschaffenden in Spanien wurde. Durch die Reise in seine Vergangenheit und die Notwendigkeit diese zu erzählen, findet Salvador den Weg in ein neues Leben... (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Leid und Herrlichkeit (OmU)

Leid und Herrlichkeit (OmU)

atelier am bollwerk, ab 6 Jahren, 113 min

(*) Drama * Spanien * Regie: Pedro Almodóvar; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Antonio Banderas, Asier Etxeandia, Leonardo Sbaraglia, Penélope Cruz, Nora Navas, Julietta Serrano;Regisseur Salvador Mallo (Antonio Banderas) entdeckte schon früh seine Leidenschaft für das große Kino und die Geschichten, die es erzählt. Aufgewachsen im Valenzia der 60er Jahre, aufgezogen von seiner liebevollen Mutter (Penélope Cruz), die sich ein besseres Leben für ihn wünscht, zieht es ihn in den 80er Jahren nach Madrid. Dort trifft er auf Federico (Leonardo Sbaraglia), eine Begegnung, die sein Leben von Grund auf verändern wird. Gezeichnet von seinem exessiven Leben blickt Salvador jetzt auf die Jahre zurück, in denen er als Regisseur große Erfolge feierte, schmerzliche Verluste hinnehmen musste, aber auch zu einem der innovativsten und erfolgreichsten Filmschaffenden in Spanien wurde. Durch die Reise in seine Vergangenheit und die Notwendigkeit diese zu erzählen, findet Salvador den Weg in ein neues Leben... (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
20:00Kaufen 00:00Kaufen
Once Upon a Time... in Hollywood (OmU)

Once Upon a Time... in Hollywood (OmU)

Delphi Arthaus Kino, ab 16 Jahren, 165 min

(*) Drama, Komödie * USA * Regie: Quentin Tarantino; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Leonardo DiCaprio, Brad Pitt, Margot Robbie;Quentin Tarantinos "Once Upon a Time... in Hollywood" spielt im Los Angeles von 1969, zu einer Zeit, als alles im Umbruch ist. Auch TV-Star Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) und sein langjähriges Stunt-Double Cliff Booth (Brad Pitt) müssen sich in einer Branche zurechtfinden, die sie kaum mehr wiedererkennen. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Paranza - Der Clan der Kinder

Paranza - Der Clan der Kinder

Delphi Arthaus Kino, ab 16 Jahren, 112 min

(*) Drama * Italien * Regie: Claudio Giovannesi; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Francesco Di Napoli, Viviana Aprea, Ar Tem, Alfredo Turitto, Valentina Vannino, Pasquale Marotta, Luca Nacarlo;Sie wollen Markenschuhe, Motorroller und das schnelle Geld: In ihrer Heimatstadt Neapel, wo die Mafia-Bosse der Camorra umgebracht oder verhaftet wurden, haben Nicola und die Jungs aus seiner Clique das Regiment übernommen. Die 15-jährigen haben weder Angst vor dem Gefängnis, noch vor dem Tod. Denn für sie gibt es kein Morgen, keine Perspektive, keine Hoffnung. Sie dealen mit Drogen und begehen Morde, während sie nachts bei ihren Eltern schlafen und ihre ersten Erfahrungen in Sachen Liebe machen. Die "Paranzas", wie sie sich selbst nennen, wollen alles - und das am besten sofort. Im Zentrum der Geschichte steht Nicola (Francesco Di Napoli), der den Krieg zwischen den verfeindeten Clans gekonnt für seine Geldgeschäfte nutzt. Mehr als diesen Krieg liebt er nur seinen jüngeren Bruder und die schöne Letizia (Viviana Aprea), mit der er sich sogar einen Neuanfang außerhalb der verschworenen Gemeinschaft vorstellen kann... (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Paranza - Der Clan der Kinder (OmU)

Paranza - Der Clan der Kinder (OmU)

Delphi Arthaus Kino, ab 16 Jahren, 112 min

(*) Drama * Italien * Regie: Claudio Giovannesi; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Francesco Di Napoli, Viviana Aprea, Ar Tem, Alfredo Turitto, Valentina Vannino, Pasquale Marotta, Luca Nacarlo;Sie wollen Markenschuhe, Motorroller und das schnelle Geld: In ihrer Heimatstadt Neapel, wo die Mafia-Bosse der Camorra umgebracht oder verhaftet wurden, haben Nicola und die Jungs aus seiner Clique das Regiment übernommen. Die 15-jährigen haben weder Angst vor dem Gefängnis, noch vor dem Tod. Denn für sie gibt es kein Morgen, keine Perspektive, keine Hoffnung. Sie dealen mit Drogen und begehen Morde, während sie nachts bei ihren Eltern schlafen und ihre ersten Erfahrungen in Sachen Liebe machen. Die "Paranzas", wie sie sich selbst nennen, wollen alles - und das am besten sofort. Im Zentrum der Geschichte steht Nicola (Francesco Di Napoli), der den Krieg zwischen den verfeindeten Clans gekonnt für seine Geldgeschäfte nutzt. Mehr als diesen Krieg liebt er nur seinen jüngeren Bruder und die schöne Letizia (Viviana Aprea), mit der er sich sogar einen Neuanfang außerhalb der verschworenen Gemeinschaft vorstellen kann... (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
13:30Kaufen
Photograph - Ein Foto verändert ihr Leben für imme

Photograph - Ein Foto verändert ihr Leben für imme

atelier am bollwerk, ab 0 Jahren, 108 min

(*) Liebesfilm * Indien * Regie: Ritesh Batra; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Nawazuddin Siddiqui, Sanya Malhotra, Abdul Quadir Amin;Rafi arbeitet als Straßenfotograf an Mumbais berühmtestem Wahrzeichen, dem "Gate to India". Jeden Tag müht er sich ab, Fotos von sorglosen Touristen, schüchternen Pärchen beim ersten Date und glücklichen Familien zu schießen. Die Konkurrenz ist hart, hunderte Fotografen stehen am Gateway. Rafi schafft es jedoch mit seinem aufgeschlossenen Lächeln und seiner freundlicher Beharrlichkeit immer, mehr Kunden als die Anderen zu gewinnen. Er fotografiert und druckt die Fotos direkt mit seinem Rucksack-Drucker aus. Am Ende jeden Monats schickt Rafi das Ersparte in sein Heimatdorf zu seiner Oma. Er will die Schulden seines verstorbenen Vaters begleichen und die Familienehre wieder herstellen. Immer wenn seine Oma ihn drängt, endlich zu heiraten, weigert sich Rafi mit der Ausrede, dass er erst die Schulden abtragen und das Haus der Familie im Dorf zurückkaufen muss. Eines Tages droht die Oma, ihre Medikamente abzusetzen, wenn er sich nicht für eine Braut entscheidet. Verzweifelt klickt Rafi durch die Bilder auf seiner Speicherkarte und findet das Foto einer lächelnden jungen Frau, das er vor dem Gateway aufgenommen hat. Er schickt das Foto seiner Oma und nennt seine erfundene Freundin Noorie nach einem Lied im Radio. Kurz darauf verkündet seine Oma ihre Ankunft in Mumbai, um Rafi zu sehen und seine zukünftige Frau persönlich kennenzulernen. Rafi bleiben 4 Tage, um das Mädchen auf dem Foto zu finden.Das Mädchen ist die 22jährige Miloni, Vorzeigestudentin in ihrem Wirtschaftsprüfer-Studiengang. Sie lebt in einem anderen Mumbai, nicht dem der Arbeiterklasse-Migranten wie Rafi. Sie kommt aus der aufstrebenden Mittelklasse, wo die Kinder auf die besten Schulen und Universitäten geschickt werden, um sich in dem strengen Wettbewerb abgrenzen zu können. Wenn es allerdings um den gleichermaßen hart umworbenen Hochzeitsmarkt geht, macht sich Miloni nicht so gut. Ihre Eltern, insbesondere ihre Mutter sind darüber sehr besorgt. Als sich Milonis und Rafis Pfade kreuzen, bekommen beide eine neue Sicht auf die Welt des Anderen. Zum ersten Mal lenkt Rafi sein Augenmerk von den Familienschulden auf die Freundschaft mit der jungen Frau und macht sich auf eine geheime Suche nach Milonis Lieblingscola, die seit den 90ern nicht mehr offiziell hergestellt wird. Während die Charaktere zwischen den Welten wandeln, verändert sich auch ihre Einstellung. Am Ende, wenn die Zeit kommt, ihre Charade zu beenden, stehen sie vor der Frage, ob sie in ihre jeweilige Welt zurückkehren und sich nie wiedersehen. Was wie eine unwahrscheinliche Liebesgeschichte beginnt, entfaltet sich zu einer Reise Mitten in Indiens Klassentrennung. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
15:10Kaufen 15:10Kaufen 15:10Kaufen
So wie Du mich willst

So wie Du mich willst

atelier am bollwerk, ab 12 Jahren, 102 min

(*) Drama * Frankreich * Regie: Safy Nebbou; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Juliette Binoche, François Civil, Nicole Garcia, Guillaume Gouix;Die attraktive Literaturdozentin Claire (Juliette Binoche) ist 50, alleinerziehende Mutter und steckt in einer schwierigen Beziehung mit ihrem jüngeren Liebhaber Ludo. Um ihn auszuspionieren, legt sich Claire ein falsches Facebook-Profil an und wird zu Clara, einer hübschen 24-Jährigen. Alex, Ludos bester Freund, findet Clara online und verliebt sich in sie. Auch Claire findet Interesse an dem jungen Fotografen und es entwickelt sich ein intensiver Chat-Flirt. Obwohl sich alles in der virtuellen Welt abspielt, sind die Gefühle real. Während Claire zusehends dem Sog der Parallelwelt erliegt, möchte Alex sie endlich treffen. Claire gerät immer weiter in Bedrängnis und verliert die Kontrolle über das virtuelle Spiel - bis alle gefährlich nah am Abgrund stehen. Basierend auf einem Roman von Camille Laurens, erzählt Regisseur Safy Nebbou in "So wie du mich willst" spannungsvoll vom Abdriften in eine unzuverlässige Zwischenwelt, in der Realität und Lüge verschwimmen. In atmosphärischen Bildern entsteht das Porträt einer faszinierenden Frau, die nicht nur mit ihren eigenen Verletzungen ringt, sondern auch mit universellen Themen wie Einsamkeit und der Angst vor dem Älterwerden. Die Kamera bleibt dabei ganz nah an der großartigen Juliette Binoche, die mit ihrem nuancierten Spiel einmal mehr ihr ganzes Können unter Beweis stellt. (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
Und wer nimmt den Hund?

Und wer nimmt den Hund?

atelier am bollwerk, ab 0 Jahren, 93 min

(*) Komödie * Deutschland * Regie: Rainer Kaufmann; * Drehbuch: ;(*) Darsteller: Martina Gedeck, Ulrich Tukur, Lucie Heinze, Angelika Thomas, Marcel Hensema, Julika Jenkins, Peter Jordan;Der Klassiker: Georg (Ulrich Tukur) verpasst seiner Ehe mit Doris (Martina Gedeck) den Todesstoß, als er eine Affäre mit seiner Doktorandin Laura (Lucie Heinze) beginnt. Bis dahin galten Doris und Georg als Abziehbild eines glücklichen Paars der Hamburger Mittelschicht. Nun stehen sie - nach mehr als einem Vierteljahrhundert Ehe - mit zwei Kindern, Haus und Hund vor dem Scherbenhaufen ihrer Beziehung. Aber man will ja nicht nur toben, man will auch etwas verstehen. So spricht die Vernunft. Also entschließen sich die beiden - ganz zivilisiert - zu einer Trennungstherapie. Rosenkrieg light? Weit gefehlt! Denn schon bald übernimmt in diesem Minenfeld von Verletzlichkeiten das Herz die Regie... (Quelle: Verleih)

mehr Informationen…
YOGA-Die Kraft des Lebens

YOGA-Die Kraft des Lebens

atelier am bollwerk, ab 12 Jahren, 85 min

„Yoga“ erzählt von Stéphane Haskell, einem französischen Regisseur und Foto-Journalisten. 40 Jahre ist er alt, als er nach einer hochriskanten Rücken-OP mit einer Querschnittlähmung erwacht. Die Aussichten sind düster: Die Ärzte teilen ihm mit, dass er wahrscheinlich nie wieder laufen wird. Durch Zufall entdeckt er einige Zeit später mit Yoga einen möglichen Weg der Heilung. Und tatsächlich: Die Reise ins Innere in Verbindung mit den meditativen Techniken zeigen Wirkung. Haskell erlangt seine früheren Fähigkeiten zurück. In der Folge macht er sich auf, faszinierende Menschen in den entlegensten Ecken zu treffen, die ebenfalls alle durch Yoga gerettet oder geheilt wurden.

mehr Informationen…
Do Fr Sa So Mo Di Mi
11:00Kaufen