Aktuelle Vorstellungen | Kartenkauf

Heute, 19.11.2018

Dienstag, 20.11.2018

Mittwoch, 21.11.2018

Freitag, 23.11.2018

Samstag, 24.11.2018

Sonntag, 25.11.2018

Montag, 26.11.2018

Dienstag, 27.11.2018

Mittwoch, 28.11.2018

Donnerstag, 29.11.2018

Samstag, 01.12.2018

Sonntag, 02.12.2018

Mittwoch, 05.12.2018

Sonntag, 09.12.2018

Sonntag, 23.12.2018

Montag, 31.12.2018

Diese Woche neu im Kino

Was uns nicht umbringt

Als Vater zweier jugendlicher Töchter – mit einer eigensinnigen Ex-Frau, die zugleich seine beste Freundin ist, einem schwermütigen Hund, den er sich gerade erst angeschafft hat, und seinen eigentümlichen Patienten – braucht Psychotherapeut Max wahrlich keine neue Herausforderung. Aber wenn Sophie, die bezaubernde Spielsüchtige mit Beziehungsproblemen, stets zu spät in seiner Praxis erscheint, gerät Max’ vertraute Welt ins Wanken. Während er sich noch einzureden versucht, Profi genug zu sein, um Profi zu bleiben, führt eine unverhoffte Begegnung der beiden zu immer mehr Verstrickungen. Und es passiert, was nicht passieren sollte: Der Therapeut verliebt sich in seine Patientin. Wie soll er ihr helfen, ohne sich einzumischen? Wie kann er sie lieben, ohne sie zu verlieren? Hin- und hergerissen zwischen Gefühl und Verstand, zwischen seiner Patientin und der Frau, die er liebt, muss Max zunächst dem alten Flugzeugleitsatz folgen: Helfen Sie sich selbst, bevor Sie versuchen, anderen zu helfen.

Regisseurin und Drehbuchautorin Sandra Nettelbeck lässt den Therapeuten ihres Erfolgsfilms BELLA MARTHA in seinem Kosmos von neurotischen Patienten, familiären und amourösen Verstrickungen wieder aufleben. Was uns nicht umbringt erzählt mit melancholischer Heiterkeit von Sinnkrisen und Herzensangelegenheiten in der Mitte des Le

ab 15.11. im atelier am bollwerk

tägl.: 18:00

So + 11:00

Juliet, Naked

Wie kaum ein anderer Schauspieler prägte Ethan Hawke eine Generation von Kinofans, mit Filmen wie „Der Club der toten Dichter“, der „Before Sunrise“-Trilogie und „Boyhood“. Vom sensiblen Schüler mit Zivilcourage und Slacker-Antihelden zum verzweifelten Priester reicht die Spannbreite des vielseitigen 47jährigen. Als gescheiterter Rocksänger zeigt er in der wunderbar romantischen und humorvollen Tragikomödie über einen besessenen Popfan, den Erfolgsautor Nick Hornby als literarische Figur schuf, ungeahnte Talente. An seiner Seite brilliert die Australierin Rose Byrne, bekannt aus Komödien wie „Brautalarm“ oder „Bad Neighbors“. Und so besticht die gelungene Leinwandadaption nicht nur durch die Tiefe und den Witz ihrer Dialoge, sondern bietet auch qualitativ hochwertiges Schauspielerkino.

ab 15.11. im atelier am bollwerk

tägl.: 20:20 (So 20:40)

Do/Sa/Mo/Mi + 15:40

Fr/So/Di + 18:10

Sa/So + 13:20

Fr/So/Mi 20:20 in engl. OmU

Loro - Die Verführten

Italien. Jeder korrumpiert jeden, und alles kreist um den ewig gutgelaunten Cavaliere: Silvio Berlusconi, der geniale Traum-Verkäu- fer eines Paradieses, das er hemmungslos vorlebt. Als skrupelloser Immobilienverkäu- fer hat er es vom Schnulzensänger zum Multi- milliardär, Medienzar, umjubelten Volkstribun und mächtigsten Mann des Landes gebracht. Jetzt will sich jeder seinen versprochenen Anteil schnappen, angetrieben von maßloser Gier nach Reichtum und Beifall, rauschafter Entgrenzung, und ewiger Jugend: Sergio, der kleine Zuhälter aus der apulischen Pro- vinz mit seiner schönen Helfershelferin Tama- ra ebenso wie die Politgreise Roms, die es nicht lassen können, sich hinter seinem Rü- cken zur Macht durchzustechen.

In Wahrheit brütet der Cavaliere mit dem perückenhaft gefärbten Haar einsam auf seiner gigantischen Sommerresidenz in Sar- dinien. Abgewählt, ausgebrannt, zahn- und ratlos, verfolgt von zahllosen Anlagen. Seine Frau Veronica hat seine billigen Tricks längst durchschaut und will nur noch ihre Würde zu- rück. Als er jedoch von den Intrigen gegen ihn erfährt, erwacht sein genialer Verkäuferinstinkt zu neuem Leben. Er weiß wie kein Zweiter, wie die Gierigen und Dekadenten, die Eitlen wie die Verzagten sich verführen und kaufen lassen. Während es Sergio mithilfe Dutzender seiner nackten, zugekoksten Mädchen endlich gelingt, sich Zugang zu seinem Anwesen zu verschaffen, macht sich Silvio Berlusconi wie magisch verjüngt daran, die Macht erneut an sich zu reißen.

ab 15.11. atelier am bollwerk

Do/Sa/Mo/Mi 16:50

Fr/So/Mi 15:00

First Man - Aufbruch zum Mond

Nach seinen beiden Meisterwerken „Whiplash“ und „La La Land“ zieht es Regie-Wunderkind Damien Chazelle weg von der Erde und rein ins Weltall. Sein Biopic „Aufbruch zum Mond“ bringt uns Neil Armstrong von einer Seite näher, wie wir sie noch nie gesehen haben - unter anderem in atemberaubenden Bildern.

ab 15.11. weiterhin im Delphi Arthaus Kino in engl. OmU

Do–Sa 19:50 in engl. OmU
Do/So–Di + 17:20 in engl. OmU
Fr/Sa + 16:40 in engl. OmU

Premieren / Demnächst

Stuttgart Premiere: DICKE MÄDCHEN in Anwesenheit von Regisseur Axel Ranisch

Sven Ritter (Heiko Pinkowski) lebt mit seiner demenzkranken Mutter Edeltraut (Ruth Bickelhaupt) zusammen in einer Wohnung. Sie teilen ihr ganzes Leben miteinander und schlafen sogar gemeinsam in einem Bett. Tagsüber arbeitet Sven in einer Bank, deshalb kommt währenddessen der Pfleger Daniel (Peter Trabner) in die Wohnung und kümmert sich um die alte Frau. Als sie eines Tages plötzlich verschwindet, machen sich die beiden Männer zusammen auf die Suche nach ihr. Sie finden jedoch nicht nur Svens Mutter Edeltraut, sondern entdecken auch Gefühle füreinander. Als sie immer mehr Zeit miteinander verbringen, schöpft nicht nur Daniels Frau Verdacht, sondern auch Edeltraut. Während sich Sven seiner Zuneigung bewusst ist, reagiert Daniel noch zaghaft, doch die gemeinsamen Erfahrungen stellen das Leben der beiden Männer gehörig auf den Kopf.

Stuttgart Premiere DICKE MÄDCHEN in Anwesenheit von Regisseur Axel Ranisch am So 18.11. um 20:00 Uhr im Delphi Arthaus Kino

In Kooperation mit der Staatsoper Stuttgart

Surf Film Nacht Stuttgart: Andy Irons - Kissed by God

Die Surf Film Nacht bringt den meistdiskutierten Surffilm des Jahrzehnts ins Delphi Arthaus Kino nach Stuttgart!

ANDY IRONS - KISSED BY GOD (USA, 2018. Regie: Steve Jones, 99 Min.)

TRAILER: https://vimeo.com/288505644

Andy Irons, "the People's Champ". Aufgewachsen in armen Verhältnissen auf Kauai, wurde er nach seinem Umzug an O'ahus North Shore und die Übernahme der Pipe- und Backdoor-Lineups durch seine "Wolfpak"-Gang zum besten Surfer der frühen 2000er. Von 2002 bis 2004 gewann er drei Weltmeister-Titel und dominierte Kelly Slater. Er war der Stolz Hawaii's. Doch mit dem Erfolg kamen auch die Probleme: Drogenkonsum, Partys, Größenwahn und Selbstzweifel. Das Leben als Superstar und die Dauerfehde mit Kelly Slater nagten zunehmend an einem Surfer, der eigentlich für seine Aggressivität und Furchtlosigkeit bekannt war.

Andy nahm 2009 eine Auszeit, kehrte 2010 zurück und gewann den Tahiti Pro. Im Oktober 2010 wurde Andy Irons tot in einem Hotelzimmer in Texas gefunden. Die Umstände seines Todes wurden zunächst auf Drängen der Sponsoren und später auch der Familie geheim gehalten.

ANDY IRONS - KISSED BY GOD erzählt zum ersten Mal die Geschichte des Rock'nRoll-Lebens und des Tods eines der größten Surfer aller Zeiten.

Bruce Irons, Kelly Slater, Andys Witwe Lyndie und alle weiteren Wegbegleiter bringen die Wahrheit ans Licht und durchbrechen das Schweigegelübde, das acht Jahre lang gehalten hat.

Nach der gefeierten Weltpremiere in Los Angeles bringt Nouvague den meistdiskutierten Surffilm des Jahrzehnts jetzt für ausgewählte Screenings nach Europa.

Andy Irons - Kissed by God in Stuttgart exklusiv im Delphi Arthaus Kino!

Dates:

Mi 14.11. um 20:15 (restlos ausverkauft)

Fr 16.11. um 22:15

Sa 17.11. um 22:15

Adventure Tour: MAGNETIC by Nuit de la Glisse am 21.11.

Ein echtes Sommer- und Wintermärchen von Männern und Frauen, die durch die Kraft der Ur-Elemente magnetisch angezogen werden. Die Filmcrew flog um den gesamten Erdball zu den abgelegensten Standorten, von Neuseeland nach Pakistan, zu den Inseln von Tahiti bis zum unbegehbarsten Steilhang der Hochalpen. Die besten Athleten in ihrer Disziplin, gepaart mit der Erfahrung und Geduld der Filmcrew haben einen Outdoorfilm hervorgebracht, der mit seinen spektakulären Naturaufnahmen für Begeisterung sorgen wird.

Adventure Tour: MAGNETIC by Nuit de la Glisse am Mi 21.11. um 18:30 Uhr und 20:30 Uhr im Delphi Arthaus Kino!

Dance Fight Love Die - Unterwegs mit Mikis Theodorakis

Von 1987 bis 2017 hat Regisseur Asteris Kutulas seinen Freund, den griechischen Komponisten Mikis Theodorakis, begleitet. Dabei entstandenen über 600 Stunden Filmmaterial, das auf vier Kontinenten und an 100 Drehorten aufgenommen wurde. Kutulas vermischt diese Impressionen mit historischen Aufnahmen und grotest-humorvollen Spielfilmszenen zu einem Film über den Musiker, sein Werk und dessen Weiterentwicklung überall auf der Welt durch junge Musiker verschiedenster Stilrichtungen: Mikis Theodorakis wird im Jazz, in der klassischen und der Electro-Musik genau wie und im Rap auf jeweils eigene Art interpretiert…

Sondervorstellung DANCE FIGHT LOVE DIE in  Anwesenheit von Regisseur Asteris Koutoulas am So 25.11. um 18:00 Uhr im atelier am bollwerk

Arthaus Überraschungspreview im atelier am bollwerk

Die Arthaus-Überraschungspreview im atelier am bollwerk für nur 6,60 €.

Alle zwei Wochen Mittwoch Abend ein neuer Überraschungsfilm

Der beste Film des Jahres? Vielleicht. Ein Meisterwerk? Vielleicht. Ein Film, der Sie nur überraschen kann? Garantiert! Mit der Arthaus Preview öffnen wir alle zwei Wochen die Überraschungskiste und
garantieren anspruchsvolles, aber auch unterhaltendes Filmvergnügen für interessierte Cineasten. Nicht nur exklusive Vorpremieren sind denkbar, auch kleine Independent-Perlen oder Filme, die keinen regulären Kinostart bei uns bekommen. Das Ganze in gediegener, familiärer Atmosphäre. Außerdem ist uns Ihre Meinung wichtig. Nach dem Film kann er mit Schulnoten bewertet werden. Freuen Sie sich auf die erste Arthous-Überraschungspreview in Stuttgart! Einen ersten Hinweis zum Film gibt es immer zwei Tage zuvor auf unserer Facebook-Page.

Nächster Termin ist Mi 28.11. um 20:00 Uhr im atelier am bollwerk.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Potatoheads - Snowboardvideopremiere am Sa 1.12.

Potatoheads ist eine leidenschaftliche Hommage an den malerischen Schwarzwald. Die Liebe zum Schwarzwald trieb die Kartoffeln in den letzten zwei Jahren viele Male in die waldigen Hügel, um dort im weißen Paradies gemeinsam Zeit zu verbringen und dabei einige hochkarätige Aufnahmen einzutüten. Aber auch die nördlichen Alpen und das Allgäu wurden gern besucht, um Höhenluft zu schnuppern und dem Video einen Hauch alpiner Atmosphäre zu verleihen. Der Film zeigt jedoch, dass man nicht immer in die Alpen fahren muss, um professionellen Wintersport auszuüben. 

Und nach dem Video geht's direkt weiter in unsere Feier Location! DJ Forrest Funk und "Up to the Sky" heizen bei der Aftershowparty ordentlich ein.  

Potatoheads appetizer:

Tease 2: https://vimeo.com/grtsq/potatoheads-tease2

Potatoheads - Snowboardvideopremiere am Sa 1.12. um 22:30 Uhr im Delphi Arthaus Kino

Sichert euch die Tickets hier!

----------------------------------------------  

Ihr könnt euch zwischen zwei Preiskategorien entscheiden. Entweder 7 Euro fürs Kino und die Aftershowparty im Ossex, oder ihr wählt den Supporter-Preis von 10 Euro für Kino, Aftershowparty und eine Umarmung vom Chef persönlich für die extra Unterstützung unseres Projektes. 

----------------------------------------------

Bolschoi Ballett Saison 2018/19

Bereits das neunte Jahr in Folge kehrt das Bolschoi Ballett auf die große Leinwand zurück.

Vier klassische Ballette (La Sylphide, Don Quichotte, La Bayadère und Dornröschen) werden zusammen mit dem geliebten Weihnachtsmärchen Der Nussknacker und dem modernen Ballett Das Goldene Zeitalter gezeigt , welches nur im Bolschoi zu sehen ist. Zwei berühmte Stücke vervollständigen die Liste – Carmen Suite und Edward Clugs neue Kreation
Petruschka.

Die Saison 2018/19 des Bolschois wird in über 1000 Kinos auf der ganzen Welt live oder fast live übertragen.

Nächster Termin:

DON QUICHOTE

Am Sonntag 2. Dezember 2018 um 16:00 Uhr Live aus dem Bolschoi in Moskau

im Delphi Arthaus Kino


FADEYECHEV/MINKUS

2:55h
Der Elan und die Exzellenz des Bolschoi werden in Fadeyechevs von Kritikern gefeierter Inszenierung dieses wundervollen Stücks vereint. Don Quichote ist vollkommenes Bolschoi, strotzend vor Leben. Es sollte nicht verpasst werden!

weitere Infos finden Sie hier