Aktuelle Vorstellungen | Kartenkauf

Heute, 20.04.2018

Samstag, 21.04.2018

Sonntag, 22.04.2018

Montag, 23.04.2018

Dienstag, 24.04.2018

Mittwoch, 25.04.2018

Donnerstag, 26.04.2018

Sonntag, 29.04.2018

Dienstag, 01.05.2018

Mittwoch, 02.05.2018

Donnerstag, 10.05.2018

Sonntag, 10.06.2018

Diese Woche neu im Kino

LADY BIRD

Wunderbares, großes Kino: Greta Gerwigs Dramödie über eine junge Rebellin ist bis in die winzigsten Details gelungen - ein Film für alle, die das Kino und das Leben lieben: Lady Bird wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich ihrem Provinznest zu entkommen. Aber dafür braucht sie einen Schulabschluss, einen möglichst guten, wenn`s geht. Doch bevor es so weit ist, macht sie erste Erfahrungen mit Jungs, ärgert sich mit ihrer Familie herum und wird ganz peu à peu erwachsen. Herausragende Darsteller, allen voran Saoirse Ronan als Lady Bird, und ein kluges, warmherziges Drehbuch machen den Film zum Kinoerlebnis allererster Güte.

ab 19.4. im atelier am bollwerk

tägl.: 15:20, 18:30, 20:40

Sa + 22:50

Fr/So/Mi 20:40 in engl. OmU

The King - Mit Elvis durch Amerika

Elvis' Rolls Royce fährt auf den Spuren des „King Of Rock 'n' Roll“ quer durch Amerika. Für verschiedene Streckenabschnitte nehmen die unterschiedlichsten Personen auf der Rückbank Platz. Darunter Wegbegleiter des King, berühmte Hollywoodstars wie Alec Baldwin, Ashton Kutcher, Ethan Hawke und „The Wire“-Schöpfer David Simon, aber auch ganz normale Fans. Sie erzählen von ihren Erlebnissen mit Elvis und seiner Musik und schlagen 40 Jahre nach dessen Tod Parallelen zwischen seinem Aufstieg und Fall und der derzeitigen Situation in Amerika im Jahr 2016, in dem ein grobschlächtiger, vulgärer und ausländerfeindlicher Reality-TV-Star zum Staatsoberhaupt gewählt wird. Unterwegs wird musiziert, gelacht und versucht zu erklären, wie es mit dem einstigen „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ so bergab gehen konnte.

ab 19.4. im atelier am bollwerk

tägl.: 18:00 in engl. OmU

Sa + 22:30 in engl. OmU

PAWO

Der junge Tibeter Dorjee (Shavo Dorjee) mischt bei dem letzten großen Aufstand der Tibeter gegen die chinesischen Besatzer mit, weil er fürchtet, dass ansonsten die Seele seinen kürzlich verstorbenen Vaters nicht wiedergeboren wird. Doch er wird verhaftet und für Monate in einem chinesischen Gefängnis eingesperrt, wo er Folter und unwürdige Haftbedingungen durchleben muss. Nachdem ihn seine Mutter endlich freikaufen konnte, ist er gezwungen, seine besetzte Heimat zu verlassen und über den Himalaya nach Indien ins Exil zu gehen. Nach einem wochenlangen und strapazenreichen Fußmarsch kommt er endlich in Delhi an, wo es eine Enklave von tibetischen Exilanten gibt. Dorjee versteht bald, dass er sich entscheiden muss: Soll er weiter im Exil leben oder wird er für seine Überzeugungen einstehen und dem Kampf für die Freiheit von Tibet vorführen?

ab 19.4. im Delphi Arthaus Kino

Do/Sa/Mo/Mi 17:40

3 Tage in Quiberon

Im Jahr 1981 ist Romy Schneider (Marie Bäumer) eine der berühmtesten Schauspielerinnen der Welt. Um vor ihrem nächsten Filmprojekt ein wenig zur Ruhe zu kommen, gönnt sie sich mit ihrer besten Freundin Hilde (Birgit Minichmayr) drei Tage Auszeit in dem bretonischen Kurort Quiberon – das ist zumindest der Plan. Denn mit der Ruhe ist es schnell vorbei, als Schneider trotz ihrer schlechten Erfahrungen mit der deutschen Presse einem Interview mit dem Stern zustimmt. Schon bald treffen der Reporter Michael Jürgs (Robert Gwisdek) und der Fotograf Robert Lebeck (Charly Hübner) in Quiberon ein. Zwischen den Vieren entspinnt sich ein nervenaufreibendes Psychoduell, das sich über die kompletten drei Tage hinzieht und für alle Beteiligten eine echte Belastungsprobe ist. Das Interview wird legendär…

ab 19.4. weiterhin im atelier am bollwerk

tägl.: 16:00, 20:00

Jetzt neu und kostenlos für iOS und Android: Die ARTHAUS APP

Ab sofort gibt es für unsere Stuttgarter Arthaus Kinos eine eigene APP für Ihr Smartphone, mit der Sie noch komfortabler und einfacher Kinokarten kaufen, sich über das aktuelle Programm informieren und die Trailer zu all unseren Filmen ansehen können.

Kostenlos erhältlich unter:


iOS: hier

Android: hier

Premieren / Demnächst

25. CineLatino - 15. CineEspanol 19. - 25.4. im Delphi Arthaus Kino

CINELATINO feiert Doppeljubiläum! Seit 25 Jahren bringt das CineLatino lateinamerikanisches Kino nach Stuttgart und auch die spanische Sektion CineEspañol gibt es jetzt schon seit 15 Jahren!

In diesem Jahr findet das Festival vom 19. bis 25. April statt.

Das Filmland Brasilien steht im Zentrum des Festivals 2018! Das aktuelle brasilianische Kino zeigt Land und Leute jenseits klischeehafter Darstellungen von Samba, Copacabana und Favela.

Den kopletten Spielpan für das Festival finden Sie hier!

Kinotour in Anwesenheit von Regisseur Kurt Langbein am So 22.4. um 13:00 Uhr im atelier am bollwerk

Nachhaltigkeit ist das Schlagwort unserer Zeit. Wenn man das Wort ernst nimmt, steht es für Umdenken und Handeln – weg von der Geiz-ist-geil-Mentalität, weg von der Wegwerfgesellschaft und der Profitmaximierung. Zwar sind Veränderungen auch im Kleinen möglich, doch oft scheitert es daran, Nachhaltigkeit im Alltag umzusetzen. ZEIT DER UTOPIEN zeigt lebensbejahende, positive Beispiele, wie man mit Ideen, und Gemeinschaftssinn viel erreichen kann.
So können 1,5 Millionen Menschen ausschließlich mit regionaler, frischer Biokost versorgt werden und urbanes Wohnen ist mit einem Bruchteil jener Energiemenge möglich, wie sie derzeit durchschnittlich pro Kopf verbraucht wird. Ein Smartphone kann auch fair produziert werden und eine ehemals dem Großkonzern Unilever-Konzern gehörende Teefabrik funktioniert nun sehr gut in Selbstverwaltung.
ZEIT FÜR UTOPIEN ist eine inspirierende filmische Entdeckungsreise zu den Einsteigern in eine neue Gesellschaft.

Kinotour ZEIT FÜR UTOPIEN in Anwesenheit von Regisseur Kurt Langbein am So 22.4. um 13:00 Uhr im atelier am bollwerk

Stuttgart Bewegt Bild #2: Neuer junger Film aus der Region!

Das Delphi Arthaus Kino Stuttgart öffnet zum zweiten Mal seine Pforten für ein abendfüllendes Programm, das aktuelle Filmproduktionen (Kurzfilme aus allen Genres) von Hochschulen und Ausbildungsbetrieben aus der Region Stuttgart der Öffentlichkeit zugänglich macht.

Im Rahmenprogramm bekommen die jungen FilmemacherInnen die Möglichkeit ihre Arbeitsweise zu schildern und ihr Projekt zu erläutern. Durch diese Plattform kann Synergie entstehen und es ergibt sich früh im Werdegang der Medienschaffenden eine Auseinandersetzung mit dem Publikum. Der Abend versteht sich nicht als wertendes Festival, sondern als motivierende Chance die Projekte auf der Kinoleinwand vorzuführen!

Partner der Veranstaltung: Merz Akademie, Hochschule der Medien, Filmakademie Baden-Württemberg.

DIE FILMAUSWAHL wird aktuell zusammengestellt!
Spielplan folgt. Wir posten nach und nach Infos zu den Filmen.

Ticket kostet ermäßigte 5€ .

Kinotour in Anwesenheit von Regisseur Markus Imhoof am So 29.4. um 20:00 Uhr

Regisseur Markus Imhoof beschäftigt sich mit der Frage, wie Flüchtlinge und Migranten im Europa des 21. Jahrhunderts behandelt werden. Dabei geht Imhoof auch auf seine eigene Vergangenheit ein, denn während des Zweiten Weltkriegs nahm seine Familie ein italienisches Flüchtlingskind namens Giovanna bei sich auf und pflegte es gesund. Diese Geschichte, die kein gutes Ende nahm, ging ihm niemals aus dem Kopf. In der Gegenwart begibt er sich daher auf Giovannas Spuren nach Italien und beobachtet dort beispielsweise die Operation „Mare Nostrum“ der italienischen Marine, bei der Flüchtlinge aus dem Mittelmeer geborgen werden. Bei den Rettungsaktionen, denen Imhoof an Bord beiwohnt, können über 100.000 Menschen aus den Fluten gefischt werden. Im Lauf der Dreharbeiten, bei denen der Regisseur die Perspektive des Kindes einnimmt, das er einmal war, findet er Antworten auf Fragen, die ihn seit seiner Geburt beschäftigen…

Kinotour ELDORADO in Anwesenheit von Regisseur Markus Imhoof am So 29.4. um 20:00 Uhr im Delphi Arthaus Kino

Die Bolschoi Saison 2017/2018 im Delphi Arthaus Kino

Zum 8. Mal in Folge präsentiert das Bolshoi Ballett in der Saison 2017-18 die größten Klassiker - wiederaufgeführt von den aktuell meist gefeierten Choreografen und einigen der besten Tänzer der Welt, für ein exklusives Kino-Erlebnis.

Drei historische Ballette, die von Alexei Ratmansy (Le Corsaire, Romeo und Julia und Flames of Paris) interpretiert wurden, werden neben John Neumeiers Die Kameliendame und Jean-Christophe Maillots fesselndes Ballett Der Widerspenstigen Zähmung auf der großen Leinwand gezeigt.

Drei zeitlose Klassiker und Publikums-Lieblinge werden die Saison vervollständigen: Giselle, Der Nussknacker und Coppélia.

Die Saison 2017/18 des Bolschois wird in über 1000 Kinos auf der ganzen Welt live oder fast live übertragen, auch ins Delphi Arthaus Kino!

COPPÉLIA

Delibes – Vikharev
Sonntag 10 Juni 2018 - 17.00 Uhr
2 Stunden 45 Minuten
(LIVE)

Eintrittspreis: 25,00 Euro inkl. Sektempfang / Loge + 1,00 Euro

Ticket kaufen