Aktuelle Vorstellungen | Kartenkauf

Heute, 21.11.2019

  • Lara
    14:50 Vorstellung beendet

    Lara

  • Parasite
    15:10 Vorstellung beendet

    Parasite

  • Bernadette
    15:15 Vorstellung beendet

    Bernadette

  • Systemsprenger
    15:20 Vorstellung beendet

    Systemsprenger

  • Land des Honigs
    15:50 Vorstellung beendet

    Land des Honigs

  • Bis dann, mein Sohn
    17:00 Vorstellung beendet

    Bis dann, mein Sohn

  • But Beautiful
    17:50 Vorstellung beendet

    But Beautiful

  • Lara
    17:50 Vorstellung beendet

    Lara

  • Systemsprenger
    17:50 Vorstellung beendet

    Systemsprenger

  • Das perfekte Geheimnis
    18:00 Vorstellung beendet

    Das perfekte Geheimnis

  • Pferde stehlen
    20:00 Vorstellung beendet

    Pferde stehlen

  • Bernadette
    20:20 Vorstellung beendet

    Bernadette

  • Das perfekte Geheimnis
    20:30 Vorstellung beendet

    Das perfekte Geheimnis

  • Depeche Mode: SPIRITS in the Forest
    20:30 Vorstellung beendet

    Depeche Mode: SPIRITS in the Forest

  • Lara
    20:40 Vorstellung beendet

    Lara

Freitag, 22.11.2019

Samstag, 23.11.2019

Sonntag, 24.11.2019

Montag, 25.11.2019

Dienstag, 26.11.2019

Mittwoch, 27.11.2019

Donnerstag, 28.11.2019

Freitag, 29.11.2019

Sonntag, 01.12.2019

Dienstag, 03.12.2019

Dienstag, 10.12.2019

Donnerstag, 12.12.2019

Samstag, 14.12.2019

Sonntag, 15.12.2019

Dienstag, 17.12.2019

Mittwoch, 18.12.2019

Donnerstag, 19.12.2019

Freitag, 20.12.2019

Samstag, 21.12.2019

Sonntag, 22.12.2019

Montag, 23.12.2019

Mittwoch, 25.12.2019

Donnerstag, 26.12.2019

Freitag, 27.12.2019

Samstag, 28.12.2019

Sonntag, 29.12.2019

Montag, 30.12.2019

Dienstag, 31.12.2019

Mittwoch, 01.01.2020

Diese Woche neu im Kino

Bernadette

Vor 20 Jahren war Bernadette Fox (Cate Blanchett) eine berühmte Architektin und ein beliebtes Familienoberhaupt. Der Liebe wegen zog sie von Los Angeles nach Seattle und lebte fortan mit ihrem Mann Elgie (Billy Crudup) und ihrer Tochter Bee (Emma Nelson) in einer runtergekommenen Villa, die von Brombeerbüschen umgeben ist. Die harmonischen Zeiten sind mittlerweile aber vorbei. Nun ist sie vor allem bekannt dafür, dass sie alles hasst, allen voran ihr Leben und ihre Umwelt. Nachdem sie sich viele Jahre lang um ihre Familie gekümmert hat, ist sie nun zu einer exzentrischen Frau geworden, der die Meinung anderer egal ist. Sie macht ihr eigenes Ding. Ein Streit mit Nachbarin Audrey (Kristen Wiig) um eine Brombeerhecke eskaliert schließlich so sehr, dass Bernadette einfach verschwindet. Sie beginnt ein großes Abenteuer, um ihre alte kreative Leidenschaft wieder zu entfachen. Ihr Mann und Tochter Bee fragen sich derweil, wohin Bernadette gegangen ist und landen schließlich in der Antarktis, wo sie eine erstaunliche Entdeckung machen ...

ab 21.11. im atelier am bollwerk

tägl.: 20:20 (außer Mi)

Fr/So 20:20 in engl. OmU

Do/Sa/Mo/Mi + 15:15

Land des Honigs

Es gibt eine Regel in der Imkerei: Man sollte nur die Hälfte des Honigs nehmen und den Rest den Bienen überlassen. Hatidze, respektiert diesen Zustand. Täglich steigt sie in ihrem kleinen mazedonischen Dorf einen Berg hinauf, um bei ihren Bienen in den Felsspalten nach dem Rechten zu schauen. Ein altes Lied singend, entnimmt sie dem Bienenvolk seine Waben. Doch das war es noch nicht mit der Arbeit. Wenn sie wieder auf ihrem Bauernhof ist, kümmert sie sich um ihre selbst gemachten Bienenkörbe und pflegt zusätzlich noch ihre kranke Mutter. Mit ihren gelegentlichen Abstechern in die Stadt, wo sie ihren Honig und ihre Körbe verkauft, füllt sie ihre Kassen und führt ein bescheidenes, aber gutes Leben. Mit dem ruhigen Leben ist es allerdings vorbei, als auf dem Grundstück nebenan eine Nomadenfamilie einzieht, die Hatzides Bienenvolk fortan mit laufenden Motoren, sieben lauten Kindern und 150 Kühen beschallt. Wider Erwarten, bringt das die Imkerin nicht aus der Ruhe und Hatzide führt ihr Leben unbeirrt weiter. Doch als Hussein, das Oberhaupt der neuen Familie, eine Entscheidung trifft, wird diese weitreichende Folgen für Hatzide haben ...

ab 21.11. im Delphi Arthaus Kino

Do 15:50

Fr/Mo 15:00, 17:00

Sa 17:00

So 14:30

Di/Mi 15:20

Pferde stehlen

1999: Der 67-jährige Trond (Stellan Skarsgård) zieht in ein abgelegenes Haus im Wald, um den Tod seiner Frau zu betrauern. Doch die ländliche Idylle wird schon bald darauf gestört, als zufällig ein Nachbar auf den Plan tritt, dem er einst im schicksalhaften Sommer vor vielen, vielen Jahren begegnete. Damals, im Nachkriegssommer, war Trond noch ein Teenager, der mit seinem Vater mehrere Wochen im Wald verbrachte, um Bäume zu fällen. Außerdem erlebte er zum ersten Mal die Liebe und stahl zusammen mit seinem Freund Pferde. Doch das war längst nicht alles, was er in diesem Sommer erlebte. Der Tod eines Kindes, das Verschwinden seines Freundes und die mysteriösen Geheimnisse seines Vaters zählen nach wie vor zu den Schattenseiten seiner Erinnerung. Die Ereignisse belasten ihn seither schwer, denn es war obendrein jener Sommer, in dem er seinen Vater zum letzten Mal sah.

ab 21.11. im atelier am bollwerk

Do/Sa/Mo/Mi 20:00

Mi 20:00 in norw./schwed. OmU

Fr 15:15

So/Di 17:45

THE IRISHMAN

Frank Sheeran (Robert DeNiro) arbeitet viele Jahre als Geldeintreiber und Problemlöser für den Mafiaboss Russell Bufalino (Joe Pesci). Vor seiner Zeit als Gangster fuhr Frank den Wagen einer Fleischerei und kämpfte davor im Zweiten Weltkrieg unter anderem in Sizilien gegen die Achsenmächte, wo er auch die italienische Sprache erlernte, nicht wissend, dass diese seine Eintrittskarte in die Welt des organisierten Verbrechens sein sollte. Auf Empfehlung Russels stellt ihn der mit der Cosa Nostra verbandelte Gewerkschaftsführer Jimmy Hoffa (Al Pacino) als seinen Bodyguard ein. Zwischen den beiden Männern entwickelt sich erst Respekt, dann eine enge Freundschaft. Je mehr Jahre ins Land ziehen, desto höher steigt Frank auch in den Rängen der Mafia auf und desto grausamer werden die Verbrechen, die er verübt. Dann bekommt er den Auftrag, Hoffa zu ermorden...

Verfilmung des Bestsellers von Charles Brandt über den Killer Frank "The Irishman" Sheeran und dessen zahlreichen Mafia-Morde. Mittels modernster Technik spielen die Schauspieler um Robert De Niro, Joe Pesci und Al Pacino ihre Figuren im Alter von 30, 50 und 70 Jahren.

Wir zeigen das neue Meisterwerk von Martin Scorsese THE IRISHMAN in engl. OmU am  Mi 20.11. um 20:00 Uhr, Fr 22.11. / Sa 23.11. / Mo 25.11. jeweils um 19:00 Uhr sowie am So 24.11. um 16:30 Uhr im Delphi Arthaus Kino

Der VVK läuft!

Bis dann, mein Sohn

Es ist ein ganz normaler Sommertag, an dem sich das Leben zweier Familien für immer verändern sollte: Als ein kleiner Junge im Rückhaltebecken eines Staudamms ertrinkt, bleibt sein Freund zitternd zurück - doch der Vorfall wird ihn noch lange verfolgen. Jahre später haben die Eltern des toten Kindes, Liu Yaojun (Jing-chun Wang) und Wang Liyun (Mei Yong), mittlerweile einen Adoptivsohn (Wang Yuan), mit dem sie ein neues Leben in einer fremden Stadt führen. Die Eltern des noch lebenden Kindes, Li Haiyan (Ai Liya) und Shen Yingming (Xu Cheng), plagen nach wie vor Schuldgefühle, was ein Wiedersehen besonders schwer macht. Als bei Li Haiyan allerdings ein tödlicher Hirntumor diagnostiziert wird, beschließen Liu Yaojun und Wang Liyun doch noch einmal an den Ort zurückzukehren, an dem sich die Tragödie ereignete. Gefühle, die jahrzehntelang unterdrückt wurden, drohen wieder aufzukochen...

ab 21.11. weiterhin im atelier am bollwerk

tägl.: 17:00 (au0er Di)

Di nur 15:30

But Beautiful - Nichts existiert unabhängig

In seinem Dokumentarfilm beschäftigt sich der Filmemacher Erwin Wagenhofer mit Menschen, die noch einmal einen ganz neuen Weg einschlagen. Viel zu oft haben wir davor Angst, etwas neues zu wagen und träumen stattdessen nur von einem neuen, komplett anderen Leben. Doch es gibt sie, die Menschen, die den Sprung ins Ungewisse wagen, ganz ohne Netz und doppelten Boden. Sie trauen sich in eine neue Zukunft, ohne vor ihr Angst oder Vorbehalte zu haben. Wie soll so ein neues Leben eigentlich aussehen und ist die Verwirklichung dessen überhaupt möglich? Erwin Wagenhofer zeigt, wie Frauen, die nie eine Schule besucht haben, rund um den Globus Solaranlagen bauen und so auch abgelegene Dörfer mit Strom versorgen. Auf der spanischen Insel La Palma haben es sich Visionäre zur Aufgabe gemacht, totes Land wieder in frisches Grün zu verwandeln. Anderswo gibt es mit einem geistlichen Führer und seiner tibetischen Schwester ein außergewöhnliches Duo, das mit seinen großen Herzen junge Menschen wieder zum Lachen bringen.

ab 21.11. weiterhin im atelier am bollwerk

Do/Sa/Mo/Mi 17:50 in engl. OmU

Fr 17:50 in Anwesenheit von Produzent Peter Rommel

So/Di 15:20 in engl. OmU

LARA

Lara Jenkins (Corinna Harfouch) feiert ihren 60. Geburtstag, doch viel Grund zur Freude gibt es eigentlich nicht: Nicht nur beginnt sie den Tag wie jeden anderen Tag auch mit einem Tee und einer Zigarette, noch dazu hat ihr Sohn Viktor (Tom Schilling) genau heute ein großes Solo-Klavierkonzert, bei dem er eine eigene Komposition spielen wird. Doch seine Mutter hat Viktor nicht eingeladen, dafür aber seinen Vater Paul (Rainer Bock) und dessen neue Lebensgefährtin. So leicht lässt sich Lara jedoch nicht entmutigen: Sie hat sich die letzten verfügbaren Konzertkarten gesichert und verteilt diese nach Gutdünken, um sich damit selbst ein Geburtstagsgeschenk zu machen. Doch dann kommt alles anders als geplant und der Tag nimmt eine unerwartete Wendung…

ab 21.11. weiterhin im atelier am bollwerk

tägl.: 17:50, 20:40

Do - So + 14:50

Bitte nach Mitte! - Die Schauspielschule Ernst Busch zieht um

Dokumentarfilm über die älteste deutsche Schauspielschule, "Ernst Busch", in dem sich Lehrende, StudentInnen und AbsolventInnen zu Wort melden, die heute Stars sind und über das Schauspielen als Abbild der Gesellschaft sprechen sowie über ihre Zeit an der Schule und den Einfluss des Instituts auf ihre Karrieren. Anlass ist der Umzug der renommierten Schauspielschule, die ein Spiegelbild der deutschen Geschichte ist - von der Naziherrschaft über die DDR bis hin zur Wende und dem wiedervereinigten Deutschland. Anne Osterloh begleitet das Traditionshaus, während es im Sommer 2018 nach jahrelangen Streitigkeiten und Problemen mit Sack und Pack von seinen ursprünglichen vier, über die ganze Stadt verteilten Standorten in einen neuen schick-modernen Zentralbau in Berlin-Mitte umsiedelt. Dabei geht es auch um die besondere Geschichte des "Ernst Busch" und den Mythos, die diese wandlungsfähige Schule seit 1905 in der Schauspielbranche genießt.

ab 25.11. im atelier am bollwerk

Mo/Mi 15:30

Di 19:10

Premieren / Demnächst

Depeche Mode - SPIRITS IN THE FOREST

Depeche Mode-Fans aufgepasst! Wir sind beim weltweiten Event zu SPIRITS IN THE FOREST am 21. November mit dabei!
Der Ticketverkauf hat bereits begonnen. Tickets gibt es bei uns im Kino und im Internet:
https://bit.ly/2kWxJ1O

Depeche Mode - SPIRITS IN THE FOREST am Do 21.11. um 20:30 Uhr im Delphi Arthaus Kino

„DM are excited to announce SPIRITS in the Forest, a new Depeche Mode film directed by Anton Corbijn, coming to cinemas worldwide on November 21 - one night only!

Visit www.spiritsintheforest.com for more details and to sign up for updates.“

#SPIRITSintheForest

Exhibition on Screen: Leonardo


Erleben Sie die einzigartige Ausstellung "Leonardo da Vinci: Maler am mailändischen Hof" aus der National Gallery London auf der Leinwand. In einem bemerkenswerten Event stellt die National Gallery die größte je gewesene Sammlung von Leonardo da Vincis Gemälden einzig für die Ausstellung zusammen. Der Film zeigt exklusive Bilder von der Ausstellungseröffnung und vermag so, die gespannte Stimmung des Events einzufangen und das Werk da Vincis zu erkunden. Kunsthistoriker und Rundfunksprecher Tim Marlow teilt seine Einsicht in das Werk mit den Zuschauern und lässt Kuratoren, Restaurateure und andere geladene Gäste zu Wort kommen. Der Film bietet sowohl eine aufschlussreiche Biographie des Künstlers als auch einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der einmaligen Ausstellung. Wir präsentieren Ihnen diese fantastische Ausstellung in englischer Originalfassung mit deutschen Untertiteln in perfektem HD und brillantem 5.1. Surround Sound.

Exhibition on Screen: Leonardo am Sonntag 24.11. um 13:00 Uhr im atelier am bollwerk

Premiere in Anwesenheit der Filmemacher Lilly Engel und Philipp Fleischmann am Mi 27.11.

Über fünf Jahre haben die Filmemacher Lilly Engel und Philipp Fleischmann die drei Kinder Lucas, Marius und Renée begleitet, um ihr Aufwachsen in einer Mischung aus Dokumentar- und Spielfilm festzuhalten. Lucas und Marius sind beste Freunde und beide bei der Berliner Jugendfeuerwehr. Was sie mal werden wollen, ist klar: Feuerwehrmänner! Doch vor allem möchten sie später immer noch miteinander befreundet sein. Lucas hat außerdem auch noch einen anderen Wunsch: mit seiner großen Liebe, Renèe aus Stuttgart, möchte er später zusammen sein. Seit sie zwei Jahre alt sind, kennen sich die beiden schon. Was liegt also näher, als auch den Rest ihres Lebens miteinander zu verbringen? Spätestens als Jugendliche (gespielt von Constantin von Jascheroff, Sebastian Schwarz und Isabell Polak) stellen die Drei jedoch fest: Was im Kindesalter lustig war, wird später mal schnell zur peinlichen Nummer...

Premiere ALS ICH MAL GROSS WAR in Anwesenheit der Filmemacher Lilly Engel und Philipp Fleischmann am Mi 27.11. um 20:30 Uhr im atelier am bollwerk

Premiere in Anwesenheit von Filmemacherin Gabi Röhrl am Fr 29.11.

Am Fuße der Pyrenäen beginnt die Reise von Gabi Röhrl. Wie für viele andere Wanderer auch, beginnt ihr Weg in St. Jean Pied de Port, einem kleinen südfranzösischen Städtchen. Von dort aus geht es nach Spanien. Im Norden des Landes schlängelt sich eine 800 Kilometer lange Strecke Richtung Westen bis nach Santiago de Compostela entlang, der sogenannte „Französische Weg“. Das, worauf viele Pilger hinfiebern, ist der sogenannte „Jakobsweg“. Seit über 1000 Jahren wandern die Menschen bis zur spanischen Stadt, um dort in der Kathedrale das Grab des Apostel Jakobus zu besuchen. Doch viel wichtiger als das Ziel ist bekanntlich der Weg dorthin. Jeder Wanderer erlebt seine ganz eigenen kleinen Glücksmomente, sieht beeindruckende Landschaften, erklimmt Bergpässe, überquert kahle Hochebenen und sieht danach wieder saftig grüne Wiesen. So ganz nebenbei lernt der Pilger viele Menschen kennen, die sich ebenfalls auf die spirituelle Reise begeben haben. Besonders gut lernt er auf der Reise aber vor allem sich selbst kennen. Die Filmemacherin Gabi Röhrl hat ihre Wanderung in diesem Dokumentarfilm festgehalten.

Premiere NUR DIE FÜSSE TUN MIR LEID in Anwesenheit von Filmemacherin Gabi Röhrl am Fr 29.11. um 18:00 Uhr  im atelier am bollwerk

Sinema 2019

Der SiNEMA Sonbaharı (Filmherbst) findet vom 19. November 2019 bis 17. Dezember 2019 im DELPHI Arthaus Kino statt.

SiNEMA wird in diesem Jahr als SiNEMA Sonbaharı organisiert und präsentiert Ihnen über fünf Wochen eine facettenreiche Auswahl von preisgekrönten Spielfilmen und Dokumentationen. Bereits seit 2003 schaffen wir mit den deutsch-türkischen Filmtagen einen Ort für die Begegnung und die Auseinandersetzung mit türkischen Filmen außerhalb des Mainstreams.

Politische und gesellschaftliche Entwicklungen in der Türkei und deren soziale Ursachen bewegen schon lange die Arbeit der Filmschaffenden. Das Medium Film öffnet so den Blick auf viele Aspekte des gesellschaftlichen Wandels und der inneren Spannungen, es gibt Anstoß zur differenzierten Auseinandersetzung mit diesem Land und seinen Menschen. Filmtalks und Begegnungen mit unseren Gästen runden das Programm ab und bieten Ihnen die Gelegenheit, über die Filme ins Gespräch zu kommen.

Wir danken allen Mitwirkenden und wünschen Ihnen anregende Einblicke in die einzigartige Kinolandschaft der Türkei.

Programmheft

Cinéfête 20

Zur 20. Ausgabe von Cinéfête wird das Kinder- und Jugendfilmfestival in ganz Deutschland mit insgesamt 8 Filmen vertreten sein, die von der AGKino und dem Bureau du Cinéma der Französischen Botschaft sorgfältig ausgewählt wurden! Das pädagogische Begleitmaterial und der Terminkalender können unter cinefete.de eingesehen werden.

Im Delphi Arthaus Kino findet die Cinéfête Schulfilmreihe in diesem Jahr vom 16. - 19.12. statt.

Das Programm finden Sie hier: Cinéfête

 

 

 

Pavarotti - Preview

Oscar-Preisträger Ron Howard vollzieht anhand von Beiträgen aus dem Familienarchiv, Interviews und Live-Mitschnitten das Leben eines der berühmtesten Operntenöre der Welt nach. Aufgewachsen in einem einfachen Elternhaus (die Mutter war Fabrikarbeiterin, der Vater Bäcker und Amateursänger), begleitete Luciano Pavarotti die Begeisterung zur Musik bereits von früh an, auch wenn er sich zunächst anderen Berufsfeldern zuwandte: Nachdem er kurzzeitig mit einer Karriere als Fußballer geliebäugelt hatte, schlug er schließlich eine Laufbahn als Lehrer ein. Letztlich war es allerdings seine musikalische Leidenschaft, die ihm zum großen Durchbruch verhalf. Erste gesangliche Erfolge feierte er als Mitglied eines Männerchors, in den 60er Jahren kam er schließlich als Solokünstler groß raus. Spätestens 1972 mit seinem Auftritt in der Oper wurde er schließlich zum Weltstar und zur unerreichten Größe der Opernwelt.

Exklusive Preview PAVAROTTI am Sa 14.12. um 17:30 Uhr im atelier am bollwerk!

Der VVK hat begonnen! Tickets hier...

DER NUSSKNACKER - Aus dem Bolschoi in Moskau

Aus dem Bolschoi in Moskau

Am Sonntag, 15. Dezember um 15.00 Uhr

150 min.

Musik: Peter Tschaikowski
Choreografie: Juri Grigorowitsch
Libretto: Juri Grigorowitsch

Am Heiligabend schenkt der geheimnisvolle Drosselmeyer seinem Patenkind Marie eine Nussknacker-Puppe. Um Mitternacht erwacht der Nussknacker jedoch zum Leben und befindet sich mitten in einem Kampf gegen den Mäusekönig. Der Nussknacker ist entschlossen Marie vor dem Mäusekönig zu beschützen.

Diese zeitlose Geschichte wird von Tschaikowskis beliebter Partitur begleitet. Die aufstrebende Starsolistin Margarita Shrainer verkörpert Maries Unschuld und Verzauberung auf perfekte Weise – gemeinsam mit dem äußerst elegant wirkenden Ersten Solisten Semyon Chudin als „Der Nussknacker“. Er vermag es, ein Publikum jeden Alters in seinen Bann zu ziehen und nimmt die Zuschauer mit auf die Reise in eine andere Welt.

Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers

Luke Skywalker (Mark Hamill) ist tot! Doch sein Opfer entfachte den Funken neu, den der Widerstand brauchte, um sich ins letzte Gefecht gegen die Erste Ordnung zu werfen. Die mutigen Rebellen unter Führung von Generalin Leia (Carrie Fisher) attackieren ihren Feind aus dem Hinterhalt, da sie viel zu wenige sind, als dass ein offener Krieg gegen die Truppen von Kylo Ren (Adam Driver) zu gewinnen wäre. Die Hoffnungen des Widerstands ruhen nun auf Rey (Daisy Ridley), der letzten Jedi. Mit ihren Freunden Finn (John Boyega), Poe (Oscar Isaac), Chewbacca (Joonas Suotamo) und C-3PO (Anthony Daniels) geht sie auf eine Mission, die den Kampf zwischen Jedi und Sith endgültig entscheiden könnte. Doch ein altbekannter Strippenzieher tritt aus dem Schatten. Seit vielen Jahren versucht er schon, den perfekten Schüler der Dunklen Seite zu finden…

Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers in engl. OmU ab 18.12. im Delphi Arthaus Kino!

Der VVK hat begonnen!

Alle Jahre wieder! Silvester Im atelier am bollwerk!

Lassen Sie das Jahr 2019 bei uns im atelier am bollwerk mit einem tollen Film ausklingen und feiern Sie mit uns ins NEUE JAHR 2019!

3 Exklusive Previews warten auf die Besucher inklusive einem Glas Crémant und Knabbereien zur Begrüßung.

Dieses Jahr: 3 Überraschungsfilme! Der VVK läuft! Achtung, jeder Film hat einen eigenen Ticketlink


Überraschungsfilm 1 - 19:30 Uhr

Überraschungsfilm 2 - 20:00 Uhr

Überraschungsfilm 3 - 20:30 Uhr