Kartenreservierung:

Heute, 21.12.2014

Montag, 22.12.2014

Dienstag, 23.12.2014

Mittwoch, 24.12.2014

  • Noch keine Vorstellungen verfügbar.

Donnerstag, 25.12.2014

  • Noch keine Vorstellungen verfügbar.

Freitag, 26.12.2014

  • Noch keine Vorstellungen verfügbar.

Samstag, 27.12.2014

  • Noch keine Vorstellungen verfügbar.

Sonntag, 28.12.2014

  • Noch keine Vorstellungen verfügbar.

Montag, 29.12.2014

  • Noch keine Vorstellungen verfügbar.

Dienstag, 30.12.2014

  • Noch keine Vorstellungen verfügbar.

Diese Woche neu im Kino:

DIE WOLKEN VON SILS MARIA

Filme über die Probleme von Theater-Inszenierungen geraten gern zum Knäckebrot-Kino, zu spröden Kopfgeburten auf der Leinwand. Es geht allerdings auch prickelnd, wie Olivier Assayas mit seinem hochkarätig besetzten, visuell vergnüglichen Spektakel zeigt. Eine Diva soll nochmals in jenem Stück auftreten, mit dem einst ihre Karriere begannt - diesmal freilich in der Rolle der Alten, während die junge Hübsche von einem Hollywoodschen Dummchen übernommen wird. In der Höhenluft des abgeschiedenen Engadins geraten die Proben zum biestigen Psychodrama und zur Sinnsuche gleichermaßen. Derweil die berühmte „Wolkenschlange von Maloja“ majestätisch über allen Dingen schwebt.

ab 18.12. im atelier am bollwerk

tägl.: 20:00

So 20:00 in OmU

THE HOMESMAN

Verdächtig oft sucht sich die zweifache Oscar-Preisträgerin Hilary Swank starke Frauenrollen aus, angefangen von der Boxerin in „Million Dollar Baby“ bis hin zur Pilotinnen-Legende und Suffragette Amelia Earhart. Auch in dem emotional packenden bitter-sanften Western-Road-Movie „The Homesman“ beeindruckt sie als mutige Pioniersfrau, die versucht in einer Männerwelt ihr Schicksal zu meistern. Und so präsentiert Regisseur und Hauptdarsteller Tommy Lee Jones die eindringliche Geschichte über die dunklen Seiten des amerikanischen Traums abseits üblicher Erzählweisen. Kameramann Rodrigo Prieto („Brokeback Mountain“) findet für die universale Parabel über menschliche Grenzerfahrungen atmosphärisch dichte Bilder, die ihre Wirkung nicht verfehlen.

ab 18.12. im Delphi Arthaus Kino

tägl.: 15:30, 20:20

So 20:20 in OmU

1001 GRAMM

Auf angenehm leise Weise witzig und sehr stylish präsentiert sich die originelle Geschichte um eine norwegische Wissenschaftlerin, die es beruflich mit allem sehr genau nimmt. Eine Reise nach Paris ändert ihr Leben. Die anspruchsvolle leichte Komödie lebt von einer ungewöhnlichen, sehr konsequenten Erzählweise, die perfekt abgestimmt ist auf die Hauptfigur: Bent Hamer kombiniert Logik und Perfektion mit erfrischender Herzlichkeit und vielen Überraschungen zu einem ebenso warmherzigen wie extravagant komischen Film.

ab 18.12. im atelier am bollwerk

tägl.: 20:45

So 20:45 in OmU

Premiere / Demnächst bei uns:

STZ-Matinée: TABLEAU NOIR - EINE ZWERGSCHULE IN DEN BERGEN

Jahrelang beobachtete der Schweizer Regisseur Yves Yersin die Schüler einer kleinen, integrativen Schule in den Bergen des Juras und formte aus den Eindrücken „Tableau Noir – Eine Zwergschule in den Bergen“, einen bemerkenswerten Dokumentarfilm, der mit zurückhaltender Beobachtung den Alltag der Schüler und ihres Lehrers schildert.

STZ-Matinée TABLEAU NOIR - EINE ZWERGSCHULE IN DEN BERGEN mit einer Einführung von STZ-Kultur-Redakteur Thomas Klingenmaier am So 21.12. um 12:30 Uhr im atelier am bollwerk

PLAYTIME N°7 CHRISTMAS SPECIAL - SURPRISE ALBUM

Playtime No. 7

CHRISTMAS SPECIAL - SURPRISE ALBUM

Mo 29.12.14 - 22.30 Uhr - Delphi Arthaus Kino, Tübinger Straße 6, Stuttgart Mitte

Wann war das letzte Mal, dass wir bewusst unserer Lieblingsmusik zugehört haben? Mit voller Aufmerksamkeit. Ganz ohne Ablenkung und ohne Unterbrechung. Nicht im Skip- oder Shuffle-Modus. Ein Album von Anfang bis Ende. So wie früher, als es aus technischen Gründen nicht anders möglich war. Die Zeiten haben sich vielleicht verändert, aber wir lieben Musik noch immer aus demselben Grund: Sie zieht uns direkt in ihren Bann, sobald wir die Play-Taste drücken.

Um diese Magie mit voller Wucht zu spüren, brauchen wir heute wie damals nicht viel: Ein Album mit MUSIK, einen ORT zum Hinsetzen und die ZEIT zum Zuhören. 

Übergebt für eine Spielzeit das Sehen euren Ohren und erlebt gemeinsam mit Freunden das Kino als musikalischen Klangkörper, jeder mit seinem eigenen Film.

It‘s time for P L A Y T I M E. One Album. One Evening.

Ein Format von Engenhart.com präsentiert von Arthaus Filmtheater Stuttgart.

Silvester im atelier am bollwerk

In den letzten Jahren ist es zur guten Tradition geworden, dass wir das Kinojahr im atelier am bollwerk am 31.12. mit drei exklusiven Preview-Vorstellungen ausklingen lassen. Auch in diesem Jahr möchten wir an diese Tradition anknüpfen und haben wieder viele Filme gesichtet, die im nächsten Jahr in die deutschen Kinos kommen werden. Aus der Fülle des Angebots haben wir nun drei interessante und ganz unterschiedliche Filme für Sie herausgesucht. Diese werden wir Ihnen am Silvesterabend schon vor dem regulären Filmstart zeigen. 

Brasserie Romantiek (97‘ / ab 12 Jahren / Filmstart: 12.2.15) Charmante belgische Ensemble-Dramödie über Paare am Wendepunkt der Liebe beim delikaten Valentinsmenu.

Frau Müller muss weg (88‘ / ab 6 Jahren / Filmstart: 15.1.15) mit Anke Engelke u.a. Bitterböse Komödie von Sönke Wortmann im Stil von "Gott des Gemetzels", in der ein Elternabend aus dem Ruder läuft.

Der Titel des dritten Films möchten wir Ihnen vorher nicht verraten, Sie dürfen aber sicher sein, dass wir auch hier unser Gespür für tolle Filme nicht verloren haben...

Da der Abend etwas ganz besonderes werden soll, wird es für jeden Gast zur Begrüßung und Einstimmung ein Glas Crémant geben. Wir würden uns freuen, wenn Sie das Jahr 2014 bei uns und mit uns ausklingen lassen würden.

Wir freuen uns auf Sie, Ihr Team von den Stuttgarter Arthaus Kinos!


Silvester Preview im atelier am bollwerk, Mi 31.12.

20:00 Uhr: Überraschungsfilm (ab 12 Jahren)

20:20 Uhr: Brasserie Romantiek (97‘ / ab 12 Jahren)

20:40 Uhr: Frau Müller muss weg (88‘ / ab 6 Jahren)


Eintrittspreis incl. Glas Crémant zur Begrüßung: 15,00€

Kartenvorverkauf ab sofort im atelier am bollwerk und im Delphi Arthaus Kino.

Kartenreservierung telefonisch unter der Nummer: 0711 669 5 669.