Kartenreservierung:

Heute, 30.10.2014

Freitag, 31.10.2014

Samstag, 01.11.2014

Sonntag, 02.11.2014

Montag, 03.11.2014

Dienstag, 04.11.2014

Mittwoch, 05.11.2014

Donnerstag, 06.11.2014

  • Noch keine Vorstellungen verfügbar.

Freitag, 07.11.2014

  • Noch keine Vorstellungen verfügbar.

Samstag, 08.11.2014

  • Noch keine Vorstellungen verfügbar.

Diese Woche neu im Kino:

DAS SALZ DER ERDE

Mit seiner beglückenden "Pina" hat Wim Wenders sich beschwingt in die Herzen von Presse und Publikum getanzt. Nun wiederholt er den Triumph mit einer anderen Künstler-Dokumentation, diesmal über den meisterhaften Fotografen Sebastião Salgado. Bei der Premiere in Cannes wurde der Film frenetisch gefeiert wie kaum ein anderer. Die Bilder des Brasilianers bewegen seit 40 Jahren die Menschen weltweit. Mit dessen Sohn Juliano als Ko-Regisseur an seiner Seite findet Wenders einen sehr persönlichen Zugang zu dem Maestro der Fotografie. Dass dieser charismatische Charakterkopf seine Werke mit launigen Worten selbst kommentiert, macht den besonderen Reiz dieser großartigen Hommage aus. Eindrucksvoller als auf der großen Kinoleinwand wird man diese Bilder in keiner Ausstellung zu sehen bekommen.

ab 30.10. im atelier am bollwerk

tägl.: 16:10, 20:00
So nur 16:10, 18:00

ZWEI TAGE, EINE NACHT

Auf zwei Palmen haben es die Gebrüder Dardenne bereits gebracht. Mit ihrem jüngsten Streich hätte den Belgiern der Hattrick von Cannes gelingen können – doch ihr Drama über Solidarität ging bei der Jury überraschend leer. Vom Publikum indes gab es großen Applaus für diese beglückende Lehrstück über den aufrechten Gang: Der Arbeiterin Sandra droht die Entlassung,  es sei denn, sie überzeugt die Kollegen, auf ihren Bonus zu verzichten. Sein oder Haben? Das ist hier die Frage! Souverän, schnörkellos und spannend wie üblich erzählen die Regie-Brüder ihre Geschichte. Mit Marion Cotillard haben diesmal sie eine oscarreife Darstellerin. Makelloses Kino mit humanistischem Mehrwert – ohne moralischen Zeigefinger! Einer der ganz wichtigen Filme in diesem Jahr.


ab 30.10. im Delphi Arthaus Kino

tägl.: 20:45

Do + 16:45
Fr/Sa/Mo/Di + 15:50
So + 13:20, Mi + 15:30

Premiere / Demnächst bei uns:

Französische Filmtage Stuttgart vom 30.10. - 5.11.

Face à face

ist das Motto der 31. Französischen Filmtage Tübingen | Stuttgart. Von Angesicht zu Angesicht: Die größte (und schönste!!!) frankophone Filmschau in Deutschland ist ein Forum für einzigartige Begegnungen zwischen Menschen und Filmen. Tübingen bietet als Zentrum des Festivals mit seinem unnachahmlichen Mix aus mittelalterlicher Universitätstradition und jungem Studentenstadtflair die perfekte Kulisse, Stuttgart liefert Großstadtatmosphäre dazu. Filmtageleiter Christopher Buchholz und seine Equipe haben ein ambitioniertes und ausgesprochen junges Programm geplant und freuen sich auf ein neues wunderbares Filmfest.

31. Französische Filmtage Stuttgart vom 30.10. - 5.11. im Delphi Arthaus Kino

Das Programm der Französischen Filmtage finden sie hier

Kinotour: IM LABYRINTH DES SCHWEIGENS

Endlich bekommt ein stiller Held von Nachkriegsdeutschland ein filmisches Denkmal, das er längst verdient hat. Fritz Bauer heißt der Mann, der als Generalstaatsanwalt in Hessen dafür sorgte, dass es in der Bundesrepublik anno 1963 zu den Auschwitz-Prozessen kam und keiner mehr sagen konnte, "das hab ich nicht gewusst". Angestoßen wurde die Sache von einem umtriebigen Journalisten, mit den Ermittlungen betraute Bauer einen jungen Staatsanwalt - im Film eine fiktive Figur, die auf drei realen Ermittlern beruht. Was zum trägen Geschichtsunterricht hätte geraten können, entpuppt sich als ebenso spannendes wie anrührendes Drama über Vergangenheitsbewältigung und den aufrechten Gang. Ex-„Goethe!“ Alexander Fehling bietet eine großartige Leistung als idealistischer Ankläger. Der im Sommer verstorbene Gert Voss stellt als Fritz Bauer einmal mehr unter Beweis, warum er von der „Times“ einst zum „besten Schauspieler Europas“ gekürt wurde. Mit dem letzten Kinoauftritt setzt die Theater-Ikone diesem stillen Helden ein wahrhaft großes Denkmal. Ein ganz außergewöhnlicher, sehr spannender, sehr berührender, sehr wichtiger Film!

Im Rahmen der Kinotour zum Filmstart von IM LABYRINTH DES SCHWEIGENS wird der Regisseur Giulio Ricciarelli am Mi 12.11. um 19.30 Uhr im atelier am bollwerk zu Gast sein und seinen Film persönlich vorstellen.