Kartenkauf / Reservierung

Heute, 31.08.2016

  • Die fast perfekte Welt der Pauline
    15:30 Vorstellung beendet

    Die fast perfekte Welt der Pauline

  • Alles was kommt
    16:00 Vorstellung beendet

    Alles was kommt

  • Schweinskopf al dente
    16:00 Vorstellung beendet

    Schweinskopf al dente

  • Willkommen im Hotel Mama
    16:30 Vorstellung beendet

    Willkommen im Hotel Mama

  • Toni Erdmann
    16:30 Vorstellung beendet

    Toni Erdmann

  • Captain Fantastic - Einmal Wildnis und zurück
    17:30 Vorstellung beendet

    Captain Fantastic - Einmal Wildnis und zurück

  • Frühstück bei Monsieur Henri
    18:10 Vorstellung beendet

    Frühstück bei Monsieur Henri

  • El Olivo - Der Olivenbaum
    18:10 Vorstellung beendet

    El Olivo - Der Olivenbaum

  • Julieta
    18:30 Vorstellung beendet

    Julieta

  • Toni Erdmann
    19:40 Vorstellung beendet

    Toni Erdmann

  • Captain Fantastic (OmU)
    20:00 Vorstellung beendet

    Captain Fantastic (OmU)

  • Alles was kommt (OmU)
    20:20 Vorstellung beendet

    Alles was kommt (OmU)

  • Schweinskopf al dente
    20:20 Vorstellung beendet

    Schweinskopf al dente

  • Die fast perfekte Welt der Pauline (OmU)
    20:40 Vorstellung beendet

    Die fast perfekte Welt der Pauline (OmU)

Donnerstag, 01.09.2016

Freitag, 02.09.2016

Samstag, 03.09.2016

Sonntag, 04.09.2016

Montag, 05.09.2016

Dienstag, 06.09.2016

Mittwoch, 07.09.2016

Mittwoch, 14.09.2016

Dienstag, 20.09.2016

Mittwoch, 21.09.2016

Freitag, 23.09.2016

Samstag, 24.09.2016

Sonntag, 25.09.2016

Montag, 26.09.2016

Dienstag, 27.09.2016

Mittwoch, 28.09.2016

Donnerstag, 13.10.2016

Diese Woche neu im Kino

EL OLIVO - Der Olivenbaum

Ein emotionales Märchen ist "El Olivo - Der Olivenbaum", der neue Film von Icíar Bollaín, die zuletzt mit "También la Lluvia - Und dann der Regen" in Deutschland im Kino war. Wie sich das für ein Märchen gehört, ist auch "El Olivo" moralisch und erzählt vom materiellen und vor allem emotionalen Ausverkauf, den Spanien durch die Wirtschaftskrise seit Jahren erleidet.


ab 25.08. im Delphi Arthaus Kino

tägl.: 18:10 (außer Fr)

Fr nur 17:30

So + 13:50 in span. OmU

Die fast perfekte Welt der Pauline

Sie könnte keiner Maus etwas zuleide tun, und doch erschreckt die als Alleinunterhalterin bei Kindergeburts- und Seniorennachmittagen ihren Lebensunterhalt verdienende Pauline eines Tages einen Mann derart, dass der in ein Koma fällt. Von Schuldgefühlen geplagt besucht sie ihn täglich im Krankenhaus, nistet sich in seiner Wohnung ein, übernimmt gar seinen Platz an einer Musikschule. Amüsant, charmant und ein kleines bisschen verrückt ist diese leichte Komödie von Regiedebütantin Marie Belhomme durchaus. Isabelle Carré wandelt darin als ewiger Tollpatsch auf den Spuren von Sandra Bullock.

ab 25.8. im atelier am bollwerk

tägl.: 15:30, 20:40

So/Mi 20:40 in franz. OmU

Mahana- Eine Maori-Saga

Die 60er Jahre: In einer ländlichen Gegend an der Ostküste Neuseelands stehen seit jeher die beiden Schafscherer-Familien Mahana und Poata in gnadenloser Konkurrenz zueinander. Mittendrin steckt auch der aufgeweckte jüngste Mahana-Spross Simeon (Akuhata Keefe), der regelmäßig mit seinem ebenso strengen wie traditionsbewussten Großvater Tamihana (Temuera Morrison), dem Patriarchen der Familie, aneinandergerät. Als sich der 14-Jährige dann auch noch in eine der Poata-Töchter verliebt, erreicht das ohnehin schon sehr angespannte Verhältnis zum Familienoberhaupt ein neues Tief, wodurch nicht zuletzt auch Simeons Zukunftsperspektiven und die seiner Eltern und Geschwister gefährdet werden. Dann erfährt Simeon den wahren Grund für den Streit zwischen den Mahanas und den Poatas und alte Wunden brechen auf…

ab 01.09. im Delphi Arthaus Kino

tägl.: 15:20, 20:20 (außer Mi)

Mi nur 15:20, 17:45

So 20:20 in engl OmU

Mein ziemlich kleiner Freund

Regisseur Laurent Tirard plädiert mit französischem Charme, Humor und Lebenslust für Toleranz und Verständnis gegenüber Menschen, die „anders“ sind. Sein unterhaltsames, sozialkritisches Gefühlskino verzaubert zudem mit einem Leinwandpaar, das für romantische Komödien wie geschaffen scheint: Oscarpreisträger Jean Dujardin, als kleinwüchsiger, selbstbewusster Verführer und die belgische Schauspielerin Virginie Efira umkreisen einander mit perfektem Timing. Last but not least versprüht das romantisch-moderne Märchen einen sonnigen „California-Touch“, der einfach optimistisch stimmt.

ab 01.09. im atelier am bollwerk

tägl.: 16:00, 20:40

So/Mi 20:40 in franz. OmU

Premieren / Demnächst

Premiere in Anwesenheit von Regisseur Jann Kessler

Seit vielen Jahren leidet Janns Mutter an Multipler Sklerose. Als sie nicht mehr sprechen kann, setzt er sich vermehrt mit ihrer Krankheit auseinander. In der Hoffnung mehr zu erfahren, macht sich der 18-jährige auf die Suche nach anderen Menschen, die mit MS leben.

Dadurch begegnet ihm Bernadette, die immer noch lacht, obwohl ihr nicht mehr so oft danach zu Mute ist. Luana, die sich ermutigende Worte auf den Arm tätowieren lässt. Er trifft auf Melanie, die einen wortreichen Schutzwall um sich herum aufbaut. Oliver, der seine Kräfte im Alltag gezielt einteilen muss. Graziella, die versucht, die Normalität aufrechtzuerhalten. Und er begegnet Rainer, der aus eigenem Willen aus dem Leben scheidet. Der Film lässt eintauchen in Schicksalsschläge und Zuversicht, Verzweiflung und Mut, prägende und auch schöne Erfahrungen voller Freude. Dabei lässt die Kamera tiefe Einblicke zu und hält dennoch respektvoll Distanz. Entstanden  ist ein vielschichtiger Film, der vor den schwierigen Fragen ebenso wenig zurückweicht wie vor den schönen Momenten des Lebens.

Kinotour MULTIPLE SCHICKSALE in Anwesenheit von Regisseur JANN KESSLER sowie Sabine Lamprecht (Physiotherapeutin, Expertin für MS und Thieme-Autorin) am So 18.09. um 15:00 Uhr im atelier am bollwerk

Cinema! Italia! vom 23. - 28.09. im Delphi Arthaus Kino

Für die vielen Freunde des italienischen Films immer wieder ein Highlight im Jahr: „Cinema! Italia!“. Das italienische Filmfestival startet auch in diesem Jahr, zum 19. Mal seine Deutschlandtour.

Auf dem Programm stehen die folgenden Filme:


23.09.2016, 19.30 Uhr: Latin Lover (Regie: Cristina Comencini),

Eröffnung des Festivals mit dem Filmkritiker Piero Spila und der Szenographin Giulia Calenda (Tochter von Cristina Comencini); Sektempfang
24.09.2016, 20.00 Uhr: Se Dio vuole (Regie: Edoardo Falcone)
25.09.2016, 20.00 Uhr: La stoffa dei sogni (Regie:Gianfranco Cabiddu)
26.09.2016, 20.00 Uhr: Per amor vostro (Regie: Giuseppe Gaudino)
27.09.2016, 20.00 Uhr: Non essere cattivo (Regie: Claudio Caligari)
28.09.2016, 20.00 Uhr: Lea (Regie: Marco Tullio Giordana)

weitere Infos

Bolschoi Ballett Saison 2016/17

Das berühmteste Ballett-Ensemble der Welt präsentiert für die Kinoleinwand eine spektakuläre neue Saison 2016/2017 mit zeitlosen Klassikern wie Der Nussknacker, Dornröschen und Schwanensee. Dazu Ballette, die exemplarisch für das Bolschoi stehen, wie Das goldene Zeitalter, Der helle Bach oder Ein Held unserer Zeit, sowie einen Abend, der speziell dem zeitgenössischen Ballett gewidmet ist.

Eigens für die große Leinwand aufgenommen, gefilmt mit über zehn Kameras in HD und 5.1 sound, bieten die Bolschoi Übertragungen dem Publikum die einzigartige Möglichkeit, den Tänzern so nah wie nie zuvor zu sein. Auch erhält es durch Bonusmaterial, in Form von Interviews mit Tänzern und Choreografen sowie einer Backstageführung, einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der renommiertesten Ballettkompanie der Welt.

Die Saison 2016/17 des Bolschois wird in über 1000 Kinos auf der ganzen Welt live oder fast live übertragen, auch im Delphi Arthaus Kino

Die Ballette

Sonntag, 16. Oktober 2016 - 17.00 Uhr
DAS GOLDENE ZEITALTER (LIVE)

Sonntag, 6. November 2016 - 11.00 Uhr
DER HELLE BACH

Sonntag, 18. Dezember 2016 - 16.00 Uhr
DER NUSSKNACKER

Sonntag, 22. Januar 2017 - 16.00 Uhr
DORNRÖSCHEN (LIVE)

Sonntag, 5. Februar 2017 - 11.00 Uhr
SCHWANENSEE

Sonntag, 19. März 2017 - 16.00 Uhr
A CONTEMPORARY EVENING (LIVE)

Sonntag, 9. April 2017 - 17.00 Uhr
EIN HELD UNSERER ZEIT (LIVE)